GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Kontrabass für Kinder 3. Klasse <

Musikstudium (Klassik) aber wo?

> Bass Combo Rockabilly

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Studium

Kilian Profilseite von , 08.12.2008, 20:47:26
Musikstudium (Klassik) aber wo?
Hallo,
ich möchte mich für das WS 09/10 für ein klassisches Musikstudium mit dem Kontrabass bewerben.
Kann mir jemand sagen, ob es irgendwo im Internet eine Auflistung gibt, aus der ersichtlich ist, wo das in Deutschland überall möglich ist?
Ich habe jetzt viele einzelne Hochschulen gefunden, hätte aber doch gerne einen Gesamtüberlick (nicht dass ich am Ende eine Stadt die mir doch ganz gut gefällt übersehe).
Vielen Dank,
Kilian
KlausHörberg Profilseite von KlausHörberg, 08.12.2008, 20:52:59

 Stadt? Ich dachte, Du willst Kontrabass studieren, da ist es doch erstmal wichtig, daß Du den Lehrer findest, der perfekt zu Dir passt......

Wie Du den Lehrer dann findest? Hör Dir möglichst viele Klassenvorspiele an bzw. bei Meisterkursen zu, red mit den Studenten und v.a. auch mit Deinem aktuellen Lehrer.

 

MlG, Klaus

Kilian Profilseite von , 09.12.2008, 01:32:03
Stimmt hast natürlich Recht. Aber selbst dazu brauche ich erstmal Informationen, wo ich Kontrabass studieren kann. Bitte Informationen und eventuell auch Meinungen zu Dozenten die ihr schon gehört habt oder kennt? Gerne auch direkt an meine Mailadresse: kili.groovt@web.de Vielen Dank für die Infos.
Hen Profilseite von Hen, 09.12.2008, 11:02:17

 Ich habe zwar nicht eine Liste von Professoren aber hier findest du eine Liste von allen Hochschule Deutschlands:
 

http://www.dasorchester.de/de_DE/infos/edu/index.html

Ich würde sagen da suchst du mal den einen oder anderen Prof. dir aus und rufst ihn mal an!
Empfehlen kann ich dir direkt jetzt nichts, ich fand Stuttgard als ganz schön. Ein Geheimtipp ist sichlerlich auch Trossingen, aber da bist du am Arsch der Welt..

Pollux Profilseite von Pollux, 09.12.2008, 12:20:51

Hi Hen,

zu Trossingen: da würde ich Dir in etwa zustimmen. Der Kollege befände sich, jetzt auch mal landschaftlich gesehen, an einem schönen A.....der Welt! Freunde von mir haben in der Hohner-City Ihre Diplome als Musikschullehrer erworben und ich, als ihr früherer Besucher, erinnere mich an deren sympathisch gemütlichen Studienbetrieb an einer, besonders was den pädagogischen Aspekt der Ausbildung betrifft, doch auch renommierten Einrichtung. Sprichst Du denn den aktuellen Geheimtip hier speziell für das Hauptfach Kontrabass aus? Ich wäre mir im Übrigen nicht sicher, ob in Trossingen ein Studiengang zum Orchestermusiker möglich ist - Trossingen war für mich immer das Synonym für Instrumentalpädagogik/Laienmusikerziehung!

Auf jeden Fall sollte man als angehender Student natürlich frühzeitig persönlichen Kontakt zur ausgeschauten Hochschule und den dort unterrichtenden Dozenten aufnehmen. Zu mir persönlich möchte ich einmal sagen, dass mein damaliges Studium (Musikschullehrer) aufgrund schwieriger gesundheitlicher und familiärer Umstände, wenn überhaupt, dann nur an einem einzig möglichen Hochschulort möglich war. Namen, Reputationen, Konzepte, Klassenleistungen, künstlerische Vorlieben der Dozenten und Professoren,  durften für mich also im Prinzip keine Rolle spielen. Will damit ausdrücken, dass es ohne Weiteres außermusikalische Gründe von Bedeutung für die Wahl desd Studienortes gibt!

Herzlichen Gruß,  Pollux

KlausHörberg Profilseite von KlausHörberg, 09.12.2008, 12:37:23

 Hi,

 wenn Dich das Studium interessiert, dann wohl auch die Berufsausübung. Geh also viel in Orchesterkonzerte und schau mal den Kollegen zu. Bassisten sind in der Regel freundliche & gemütliche Leute, die lassen sich sicher auch mal anquatschen und ausquetschen. In einem persönlichen Gespräch können die viel besser auf Dich eingehen als hier im Internet und Dir jemanden raten, der zu Dir passt. Außerdem erfährst Du dann mehr über Deinen Traumberuf.

 

MlG, Klaus

Hen Profilseite von Hen, 09.12.2008, 13:17:57

Hey Pollux,
man kann in Trossingen sehr gut eine künstlerische Ausblidung machen. Die Professur für Kb hat dort Petru Iuga. Er ist Solo-kontrabassist der Münchener Kammerorchesters. Ich habe diese mal gehört und mich bei der Gelgenheit mit ihm unterhalten. Ein sehr netter Mensch und klasse Musiker, sehr filligran in seinem Spiel, genau so wie man es für ein Kammerorchester braucht!
Viele Grüße
Hen

Pollux Profilseite von Pollux, 09.12.2008, 14:56:48

Interessante Information!

Gruß vom Pollux

Kilian Profilseite von , 09.12.2008, 19:22:32
Danke für die zügigen und informativen Antworten, ich bin auf weitere gespannt.
Mein aktueller Basslehrer ist Solobassist bei den Würzburger Philharmoniker (nichts weltbewegendes), dadurch habe ich schon einen kleinen Einblick in die Orchester-/Musikerwelt-/Berufswelt erhalten. Er erzählt mir auch ab und zu Dinge zu dem Beruf etc.
Wichtig für mich wäre wohl auch eine gute Musikszene.
Ich mache neben der Klassik auch viel Popularmusik und auch Jazz (eher mit dem E-Bass) und möchte auch in der Richtung Möglichkeiten haben Anschluss zu finden.
Von daher wären mir etwas größere Städte schon lieber als kleine Provinzdörfer.
KlausHörberg Profilseite von KlausHörberg, 09.12.2008, 20:40:36

 Hi,

 

Du solltest von Würzburg aus unbedingt mal nach Nürnberg rüber schaun, das ist ja echt um die Ecke! Dort unterrichtet Dorin Marc, der ist erstens menschlich 1a und zweitens als Bassist Weltklasse. Kannst ja mal bei Googel fragen, was über den alles im Internet steht.....Nürnberg ist jetzt nicht wirklich eine Großstadt -  vieleicht schreckt Dich das ab.....aber hör Dir auf jeden Fall mal an, wenn er spielt bzw. schau, wann Klassenvorspiele sind oder er Kurse macht.

Außerdem solltest Du Dir in Frankfurt den Christoph Schmidt anschaun, der hat auch einen ausgezeichneten Ruf.

 

 

MlG, Klaus

Hen Profilseite von Hen, 12.12.2008, 10:04:16

Ist in Würzburg nicht auch Michori Bunya? Das ist ja eine Legende..

KlausHörberg Profilseite von KlausHörberg, 12.12.2008, 10:27:10

 Hi,

 

der ist natürlich auch extrem empfehlenswert. Nix wie hin!

 

MlG, Klaus

nagybögö Profilseite von , 10.12.2008, 23:52:51
Schon mal gegoogelt? Musikhochschule Deutschland eingeben, schon hast Du alle aufgelistet (wikipedia scheint ziemlich komplett zu sein). Gute Lehrer gibt es viele. Die Chemie muss stimmen, was man oft erst nach einer gewissen Zeit merkt. Man kann auch in der Schweiz (z.B. Basel Güttler) oder in Österreich (z.B. Hoock Salzburg)gute Lehrer finden. Fühler ausstrecken, Kurse besuchen, wenn möglich Probelektion abmachen oder Klassenstunde besuchen. Viel Glück!
HerrK Profilseite von HerrK, 12.12.2008, 15:55:12

 Ich habe mich wohl in meinem letzten Beitrag etwas falsch ausgedrückt.

Mein Lehrer ist wirklich Klasse. Ich habe bis jetzt noch niemanden kennen gelernt, der sein Wissen besser vermitteln kann und so viel Empathie besitzt.

Die Würzburger Philharmoniker sind auch ein sehr gutes Orchester.

"Nichts weltbewegendes" ist vielleicht ein dummer Ausdruck gewesen.

 

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten.

Neuester Beitrag Bassfron Profilseite von Bassfron, 18.12.2008, 00:53:09

hab hier ma ne liste zusammengestellt... weil ich selber mit dem gedanken spiele zu wechseln--was so ein paar tage krankheit alles bewirken... ob alle stimmt kann ich nicht versprechen aber ich wünsche viel spaß damit.

sind glaube ich alle hochschulen bis auf hamburg drauf(da studiere ich grad)

schriftart etc hat nix zusagen ist einfach vom kopieren der internetseite

 

www.hfm-wuerzburg.de

 

Prof. Michinori Bunya

 

www.hfmdk-frankfurt.de

http://www.muho-mannheim.de/

 

Prof. Christoph Schmidt

 

www.folkwang-hochschule.de

 

Prof. Niek de Groot

 

www.hmt-leipzig.de

http://www.grabner.de

 

 

Prof. Frithjof Martin Grabner

www.mhs-koeln.de

 

http://www.gottfriedengels.de

Prof. Detmar Kurig

Shuzo Nishino

 

http://www.musik.uni-mainz.de/

 

Prof. Martin Dobner

www.hfm-berlin.de

 

Prof. Esko Laine

Prof. Stephan Petzold

 

www.mh-stuttgart.de

 

Schwarz, Reinhald

Valcheva, Nina

http://www.hfm-detmold.de

 

Prof. Andreas Wylezol

http://www.mh-freiburg.de

 

Prof. Bozo Paradžik

Joachim Fleck

 

http://www.mh-luebeck.de

 

Prof. Jörg Linowitzki

http://www.hmt-rostock.de

 

silvio dalla torre

 

http://www.mh-trossingen.de/

 

Prof. Petru Iuga

 

http://www.hfm-weimar.de

 

Prof. Horst-Dieter Wenkel

 

www.hfmdd.de

 

Prof. Bernd Haubold

http://www.hmt-hannover.de

 

Ekkehard Beringe

http://www.hfm-karlsruhe.de/

 

Wolfgang Güttler

www.musikhochschule-muenchen.mhn.de/

 

 

Patkoló, Roman, Prof.

Shehata, Nabil, Prof.

http://www.hfm-nuernberg.de/

 

Prof. Dorin Marc

www.udk-berlin.de

 

Michael wolf

Kontrabass für Kinder 3. Klasse <Zurück zur Liste> Bass Combo Rockabilly

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 16.07.2019, 23:03:28.