GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Was für Saiten? <

Baßaufnahmen mit dem Zoom H 2

> Suche Noten/ Tabs von 2 Songs

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Werkzeug & Zubehör

Gib mal nen Tipp Profilseite von , 29.11.2008, 09:28:52
Baßaufnahmen mit dem Zoom H 2
Hallo Baßfreunde,

ich spiele neben Kontrabaß auch ein bisschen Flamencogitarre.
Bei dem Unterricht schneiden wir bestimmte Stücke mit. Das Problem ist, dass mein Kleines Handy bei komplexeren schnelleren Sachen den Klang nicht mehr differenziert genug aufnimmt. Zuhause habe ich dann Probleme mir die Stücke herauszuhören. Deshalb überlege ich mir ein Aufnahmegerät zu kaufen, mit dem ich differenzierte gute Aufnahmen auch von dem Kontrabaß machen kann. Frage: Habt ihr Erfahrung mit Aufnahmegeräten bzgl. Kontrabaßaufnahmen und könnt ihr mir sagen, ob das Zoom H2 zu empfehlen ist.

Gruß Tom
na klar. Profilseite von , 29.11.2008, 09:57:24
Ja.
Gruß Sven
Dröhner Profilseite von Dröhner, 29.11.2008, 10:19:09

 Hallo,

von mir auch ein Ja.

Das Zoom H2 eignet sich hervorragend dazu. Ich stelle es auf einen Stuhl und mich mit Bass davor, dann ist es genau in Höhe eines F-Loches.

Im Gerät selbst kann man vorher noch die Samplingrate auf ein vernünftiges Maß einstellen (z. B. 192 kB/s) und die Aufnahmerichtung der Zooms auf 90° Winkel. Es geht auch 360°, falls gewünscht. Kompression und automatische Aussteuerung sind ebenfalls eingebaut, falls benötigt. Sehr komfortabel, das Gerät! Die Klangqualität ist hervorragend. Das Gehäuse ist aus Plastik, aber stabil. Das Design erinnert an einen Trockenrasierer der 80er Jahre, nur rasieren kann man sich nicht damit. Vielleicht kommt ja noch ein Firmwareupdate.

Hier noch ein Testbericht, den ich nach kurzer Recherche gefunden habe:

http://www.test.de/themen/bild-ton/schnelltes ... ufnahmegeraet/1609322/1609322/

Gruß,

Pablo

jlohse Profilseite von jlohse, 29.11.2008, 12:53:55

 Ich habe das H4 (der Elektroschocker). Bin ebenfalls sehr zufrieden, auch wenn's ein wenig klapprig daherkommt und das Display fies klein ist.

bassknecht Profilseite von bassknecht, 29.11.2008, 13:33:22

 Ja, das Teil ist sein Geld wert , meine Frau benutzt es für Blockflötenaufnahmen, auch unter  akustisch schwierigen Bedingungen (kahle evangelische Kirchen) und mit klammen Fingern bedient habe ich schon sehr befriedigende Aufnahmen gehört. Was natürlich sein muss, es darf während der Aufnahme nicht bewegt werden und nicht auf knarzenden Kirchenbänken stehen, es nimmt Körperschall auf, demnach nicht in der Hand halten, auf einem Kissen oder gefalteter Jacke abstellen, am besten an einem Mikrofonstativ befestigen.

jlohse Profilseite von jlohse, 29.11.2008, 14:08:42

 Das stimmt, ich habe immer etwas Noppenschaum dabei, auf den ich das H4 lege.

jlohse Profilseite von jlohse, 08.02.2009, 20:24:54

 … mein Sohn nennt das Ding übrigens seit neuestem "Zoom H(artz) IV", was ich sehr lustig finde und ihm sofort nachmachen werde …

Basstölpel Profilseite von Basstölpel, 09.02.2009, 00:30:40

Das zoom H4 macht fuer den Hausgebrauch gute Aufnahmen - ich bereue die Anschaffung nicht. Finde die eingebauten Mikros erstaunlich gut. Dagegen aergerlich diese albernen Plastikknoepsken, insbesondere dieser in fuenf Richtungen schaltbare Multifunktionsknopf in der Mitte. Alle meine Aufnahmen haben (nach 2 Jahren zoom)  mindestens 10 Sekunden Nachspann: Gekloeter, waehernd ich verzweifelt versuche auszuschalten. Kein wunder, dass diese Knoepfe  schnell ausleiern - Superleichtbauweise -  wegwerfproduktmentalitaet in digital.

schraubstockhand Profilseite von schraubstockhand, 30.11.2008, 21:44:59

 wenn ich nicht meinen Minidiskplayer hätte, dann würde ich mir das H2 auch kaufen. Das H4 lockt mich eher nicht. Auch das aufnehmen in surround halte ich für absoluten Schrunz, aber trotzdem ist das H2 ein echter Preis Leistungs Knaller.

Eine alternative wäre noch das Boss Micro BR, je nachdem, was man will.

Upright Profilseite von Upright, 30.11.2008, 22:11:25

 Hallo,

ich kann die positiven Erfahrungsberichte mit dem Zoom H2 bestätigen: ich habe schon einige Proben und Auftritte in unterschiedlichen Besetzungen

(Klezmer-/Balkan-Band mit 6 Musikern; Acoustic Rock'n Roll - Trio; Blues-Band jeweils mit meinem Kontrabass) ganz einfach mit dem H2 mitgeschnitten.

Nicht unbedingt CD-tauglich, aber als Dokumentation und zum Üben völlig o.k. und zu empfehlen!

Auf den Bühnenboden sollte man das Gerät wegen der Schwingungsaufnahme (wippende Füße etc.) allerdings nicht stellen, empfehlen kann ich die Montage auf

einem Mikro-Stativ mittels des beiliegenden Stativ-Adapters, die absolut einfache Bedienung ist gerade bei Live-Auftritten kaum zu überbieten. 

VG, Upright

nightfly Profilseite von nightfly, 01.12.2008, 00:18:36
Ich habe das H4 seit gut einem Jahr und bin sehr zufrieden damit.

Die Anmerkung zu Tritt- und Fremdschall kann ich bestätigen. In manchen Spielsituationen (z.B. enger und voller Jazzclub) ist es schwierig bis unmöglich, eine Position für das Gerät zu finden, von der man passable Aufnahmen erhalten kann.

Ich nutze das Gerät aber für viele Zwecke (Aufnehmen beim Üben, im Proberaum, bei Konzerten, Sprachaufnahmen, den Nachwuchs aufzeichnen usw.) und verschiedene Instrumente (KB, E-Bass, Gitarre bis hin zur Ukulele). Den KB hab ich bislang nur akustisch aufgenommen, den E-Bass stöpsel ich für einfache Aufnahmen einfach in das Gerät und wähle einen Amp Modeller.

Zwei Dinge, die mir am H4 besonders gefallen, wollte ich ergänzen (ich weiß aber nicht, ab das beim H2 auch so ist):

Erstens kann man per Schieberegler den Eingangspegel auf eine von drei Stufen (etwa Sprache/akustische Musik/laute Band) stellen, so dass man in verschiedenen Situationen auch ohne langwieriges Einpegeln schnell halbwegs richtig ausgesteuerte Aufnahmen machen kann. Für alle "Kannst du das grad mal mitschneiden"-Momente unverzichtbar...

Zweitens kann man das H4 über USB als Audiogerät an den Computer anschließen und dann direkt Tonspuren in Audioprogrammen/Multitracker aufnehmen. Der H4 ist dann nur noch Stereomic oder Klinke/XLR-Eingang mit Digitalwandler + ggf. Effektgerät, alles weitere übernimmt der Computer. Ich verwende die Software Audacity (Open Source für Win, Mac und Linux) unter letzterem. Die ist für meine typischen Anwendungen auch vom Komplexitätsgrad her ideal.
Das H4 hat nur ein Mini-Display, das Arbeiten am PC oder Notebook ist natürlich deutlich komfortabler, wenn es um mehr als nur simples Mitschneiden geht.

Zu verbessern gibts immer noch was, aber im Grundsatz ist das H4 von der Qualität und den Möglichkeiten her das universelle Aufnahmegerät im Kleinformat, das ich mir schon zwei Jahrzehnte des Musikschaffens davor immer gewünscht habe.

Die Konkurrenz (Edirol etc.) und das H2 kenne ich leider nicht näher.

Liebe Grüße

Stefan
Jörn Profilseite von , 01.12.2008, 00:51:15
Ich stand auch vor der Entscheidung H2 oder H4. Zu mir meinte ein Verkäufer, der Sound des H4 sei doch besser; irgendwie müssen die 100 Euro Unterschied, bzw. das Preisverhältnis 2 zu 3 ja zustande kommen. Ich bin mit dem H4 auch zufrieden. Man kann ja bei Thomann beide bestellen und eins wieder zurückschicken.
Viele Grüße
Jörn
Lukas Reidenbach Profilseite von , 03.01.2009, 20:43:46
Hi, H2 ist zu empfehlen. Soundfile Blue Monk aufgenommen mit H2 direkt vor F-Loch: www.myspace.com/lukasreidenbach
max Profilseite von max, 06.01.2009, 20:53:53

 Stimmt, klingt hübsch- welche Saiten spielst Du da?

Lukas Reidenbach Profilseite von , 07.01.2009, 19:16:46
Daddario Helicore Pizzicato

hast du mich grad bei myspace geaddet?


lg

lukas
max Profilseite von max, 08.01.2009, 16:55:11

 Ich habe Dich auch geadded- und Dröhner inzwischen auch.

max Profilseite von max, 08.01.2009, 18:50:10

 Ach ja- wahrlich, Hut ab.

Dröhner Profilseite von Dröhner, 07.01.2009, 19:21:51

 Nee, das war ich. :-) Gut gespielt, Hut ab!

Gruß,

Pablo

Neuester Beitrag Bassist14 Profilseite von Bassist14, 21.02.2009, 20:44:28

 eine frage an alle zoom h2 benutzer:

mit welcher samplingrate nehmt ihr auf? wav oder mp3? bandaufnahmen mit limiter?

 

danke

Was für Saiten? <Zurück zur Liste> Suche Noten/ Tabs von 2 Songs

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 14.12.2019, 21:58:15.