GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Lehrer in der Nähre von Kitzingen <

dunkle saiten, wenig mitten

> GVL

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Saiten

silversurfer68 Profilseite von silversurfer68, 23.11.2008, 20:22:08
dunkle saiten, wenig mitten

hallo, welche klanglich dunklen steichersaiten mit wenig mitten könnt ihr mir empfehlen?  zur zeit spiele ich pirastro flexocore. die klingen zwar dunkel, sind aber auch in den mitten sehr stark. wenn ich sie mit einem holzdämpfer spiele, gefällt mir der klang viel besser. daher meine frage nach streichersaiten mit wenig mitten. 

lg

silversurfer68

Hen Profilseite von Hen, 23.11.2008, 21:00:06

 Hey, ich könnte evah pirazzi empfehlen. ich empfand diese als ziemlich dunkel und bassig, mit wenig obertönen. Richtig mitig waren die auch nicht. Und als Streichersaite absolut zu empfehlen, super Ansprache und so!

silversurfer68 Profilseite von silversurfer68, 23.11.2008, 21:30:02

 hallo,

danke für deine empfehlung. ich habe grundsätlich die thomastik belcantos im kopf. scheinen mir gegenüber den pirazzis, als reine streichersaiten, für mich besser geeignet. wollte trotzdem mal reinhören, was es sonst so für dunkle mittenschwache saiten gibt. gruß silversurfer68

Hen Profilseite von Hen, 24.11.2008, 10:26:52

Alles klar okay. Ich habe aber bereits die Belanconte im Vergleich zu den Pirazzis gespielt und mein Eindruck ist das die Pirazzi sich besser streichen lassen, deutlich griffiger und genauer. Nachteil ist die hohe Spannung, also nur für neue Bässe zu empfehlen. Ein Alter Bass hällt den Druck nicht so gut aus und schwingt deswegen nicht richtig. Das ist bei den Belanconte nicht der Fall, die Spannung ist deutlich geringer.
Gruß Hen

silversurfer68 Profilseite von silversurfer68, 24.11.2008, 16:46:57

 hallo,

@hen deine empfindung wundert mich etwas, da ich im amerikanischen talkbass forum eher das gegenteil gehört habe. wie sind denn die mitten der pirazzis und belcantos? wie fühlen sich die saiten an? sind die pirazzis vom spielgefühl und greifgefühl eher so ähnlich wie obligatos? und wie könnte man die belcantos vom greifgefühl her beschreiben?

ich habe den selben treat auch im talkbass forum gepostet und dort bis jetzt die empfehlung für JAGAR saiten erhalten.

kann mir jemand die JAGARS im klang und im mittenbreich beschreiben?

gruß silversurfer68

Neuester Beitrag Hen Profilseite von Hen, 24.11.2008, 18:39:27

@ silversurfer68:
Puh, da bin ich jetzt aber überfragt. Ich spiele weder Pirazzi noch Belanconte, wie schon gesagt, ich habe mal beim Bassbauer 2 Bässe gespielt, einer mit Belanconte und einer mt Pirazzi. Ich fand die Pirazzi einfach besser vom Spielgefühl, sie waren sehr direkt und genau. Belanconte empfand ich als schwerfälliger in der Ansprache. Vom Sound weis ich das nicht mehr so genau. Die Pirazzi waren dunkler glaub ich, kann aber auch am Bass gelegen haben. Im Vergleich zu Obligatos sind Pirazzi deutlich steifer, kein Rolleffekt. Trotzdem sind sie gut weich und den Fingern. Ich bin aber dann bei Permanent hängen geblieben, die haben aber einen mittigen, obertonreichen Klang. Das sind aber natürlich alles nur subjetkive Eindrücke. Ich weis was die Amis anders machen bzw. anders fühlen ;-)

Zu Jagars kann ich dir leider nichts sagen, habe ich nie gespielt

Lehrer in der Nähre von Kitzingen <Zurück zur Liste> GVL

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 17.10.2019, 15:58:18.