GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Suche Lehrer <

Preamp mit zwei Eingängen

> Tiger-Minibass

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Pickup & Mikrofon

Gisbert Profilseite von , 17.10.2008, 14:50:55
Preamp mit zwei Eingängen
Hallo Bassgemeinde,

wer weiß einen Preamp, Equalizer oder Ähnliches, bei dem ich getrennt zwei Tonabnehmer ( magnetisch + Piezo) einspeisen, dann mischen, und als ein Signal an meine Amp weitergeben kann.

Dank im vorraus.
Ted Harbeck Profilseite von , 17.10.2008, 15:13:11
Hallo Gisbert,
wäre es nicht das Einfachste, sich so einen kleinen Fünfkanalmischer für 30-50 Euro zu kaufen und die Signale zu mischen? Ich habe das vor Umbau meines EUB auch so gemacht und war ziemlich zufrieden. Dies ist dann allerdings nur eine Mischung mit den jeweiligen Regelmöglichkeiten des eingebauten Equis (2-3 Band und Ende), Vorverstärkung, wenn denn nötig, muss auch extra erfolgen. Zur Not kann man hinter das ganze ja noch diese superbillige Thomann-BEQ-Tremiene für 12,90 Euro (kein Witz) Euro hängen. Oder gar vor jeden Abnehmer einen?
Ted
Basstölpel Profilseite von Basstölpel, 17.10.2008, 19:22:28

 Bei einem Mischpult muss man aber aufpassen mit den Eingangsimpedanzen. Die sind oft nicht Piezo geeignet (sollte mindestens 1 MegaOhm sein). Also kann dies, wie Ted sagt, externe Vorverstaerkung notwendig machen.

mgoffing Profilseite von , 19.10.2008, 14:23:17
ebs microbassII!!!!
Genau dafür gemacht und sein Geld absolut wert. Superteil. Keinen Behringerschrott kaufen!
Martin
Samy Profilseite von Samy, 19.10.2008, 14:47:27

 ich bin ein absoluter Fan vom EBS Microbass II... nur "wirklich mischbar" sind die beiden Eingänge nicht...von daher nicht wirklich "vollwertig zweikanalig"... aber ansonsten sicher einen Test wert.....

Ceperito Profilseite von Ceperito, 19.10.2008, 15:15:42

 ...naja, dreihundertsechzig Euro für den EBS Microbass II sind aber auch eine Menge Geld.
Vielleicht ist dem Kollegen schon geholfen mit einem Fishman B II für den Piezo-TA (etwa sechzig Euro) und einem einfachen kleinen Mischpult für beide Systeme, wie weiter oben schon beschrieben.
L.G. Jan

Upright Profilseite von Upright, 19.10.2008, 16:53:00

 Ich benutze für diese Zwecke den:

SWR California Blonde Amp

1. Eingang/Klinke: Steg-Pickup für Bass-Sound (Balsereit)
2. Eingang/XLR:    Griffbrett-Piezo für Slap (K&K - Piezo unter dem Griffbrett), bei Bedarf mit Boss-EQ

Beide Kanäle sind in Lautstärke und Klang getrennt regelbar, dazu gibt es Master-Volume sowie balanced Line-Out für PA. 

VG, Upright

itom Profilseite von itom, 20.10.2008, 09:47:32

 Hallo Gisbert

ich benutze den K+K Dual-Channel Preamp und bin sehr zufrieden, Sound und Gain wird im Inneren über Trim-Potis geregelt, Lautstärke der beiden Kanäle von außen.

viele Grüße Thomas

 

Neuester Beitrag Christian Prauuschke Profilseite von , 20.10.2008, 15:00:07
Hi,

ich kann jedem der nen "normalen" piezzo spielt nur zu folgendem raten.
holt euch den fischman pro platinum pre amp.
da is ne di box drin. eq und ein "feedbackaussschalter"
is echt der hammer und ich brauch echt nurnoch den einen pu !
und das ohne rückkopplungen.....
(nur so als tip am rande... kenn man bei dem t-versandhaus ja testen und bei nichtgefallen zurück schicken... aber das teil is der hammer)
Suche Lehrer <Zurück zur Liste> Tiger-Minibass

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 17.11.2019, 11:50:23.