GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Werbung im Forum und Sponsoring für Bassbauer&Händler <

E-Baßsaiten und Kontrabaßsound

> Vier-Finger-Videos

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: E-Bass - Saiten

Jörn Profilseite von fetti, 13.10.2008, 01:43:49
E-Baßsaiten und Kontrabaßsound

 Liebe Kollegen,

bei Thomann werden Baßsaiten für den E-Baß angeboten, die frohlockend mit einem Kontrabaßsound beworben werden. Die Saiten sind zum Teil im Vergleich zu konventionellen E-Baß-Saiten erheblich dicker oder sogar doppelt so dick, mit Kunststoff umsponnen oder anderweitig anders konstruiert. (Der Link ist: www.thomann.de/de/sonstige_e-bass_saitensaetze.html.) Interessant scheinen die Warwick-Saiten mit immerhin den Saitenstärken 0.85, 1.05, 1.35 und 1.75, die Rotosound Black Nylon und die Fender 7120 oder 9120. Hat jemand Erfahrung mit derartigen Saiten?

 

Viele Grüße

Jörn

Samy Profilseite von Samy, 13.10.2008, 06:45:48

 ohne jetzt konkrete Erfahrungen mit dem oben erwähnten Saitensatz zu haben ( der Link funktioniert bei mir übrigens nicht), lassen sich meine bisherigen Versuche in diese Richtung kurz mit einem "geht nicht!" zusammen fassen. Man kommt mit einem Fretless-Bass ein wenig in die Rchtung des Sounds, den z.B. NHOP hatte und der zumindest für einige Zeit die Soundvorstellungen vieler Jazzbassisten geprägt hat, aber auch das ist nicht wirklich ein Kontrabass-Sound. Meine "besten Resultate" in diese Richtung habe ich mit einem Fretless erziet, der eine Bridge aus Holz hat, ein Griffbrett aus sehr hartem Holz (irgendwas afrikanisches, aber kein Ebenholz) und der mit Saiten bespannt ist, die mit einer Kunststoff-Beschichtung versehen sind.... das geht wie gesagt ein wenig in die Richtung, aber "wirklich KB" ist das auch nicht....

El_Mátthíás Profilseite von El_Mátthíás, 13.10.2008, 12:07:35

Ich habe tatsächlich mal einen sogenannte Tapewound Satz auf meinen E-Bass gehabt. Und zwar die von GHS, die ebenfalls mit dem Kontrabass-Sound beworben wurden. Allerdings kann ich nur davon abraten, wenn du tatsächlich 'einen' Kontrabass-Sound willst. Die Saiten klingen genau so, wie normale, haben ne kürzere Lebensdauer und lassen deine Hornhaut zurückgehen. Außerdem, wenn deine Magneten vom Tonabnehmer zu sehen sind, gibt es bei Berührung Knackgeräusche. das hat was mit Leiten zu tun, weil Nylon nicht leitet. Das Problem kann man zwar mit Tesa-Film beheben, aber dennoch rate ich, genau wie Samy, davon ab, solche Saiten zu benutzen.

Gibt es eventuell Effektgeräte für den Sound?

Dein Link funktioniert bei mir im Übrigen auch nicht.

schokomat Profilseite von schokomat, 13.10.2008, 15:22:55

Ich würde an deiner Stelle versuchen, den Klang durch Spieltechnik (z.B. Abdämpfen der Saiten mit der Zupfhand) zu imitieren. Den Sound eines Kontrabasses bekommt man mit einem E-Baß eh nicht hin.  Warum sollte man auch? Wenn ich einen E-Baß in der Hand habe, stehe ich auch dazu. 

 

Wer Steve Swallow kennt, weiß wie man mit einer Bassgitarre und Plektrum (!) einen Sahne-Sound im Jazzkontext bekommen kann!!

 

Moos Profilseite von , 13.10.2008, 16:43:17
Die dicken Warwick-Saiten sind nicht für Kontrabass-Sound, sondern für sehr tiefe Stimmung (FisHEA, eine Oktave tiefer als Solokontrabass).
Ist wohl was für Leute mit großen Boxen...
k_froh Profilseite von , 13.10.2008, 20:10:48
hallo, ich hatte vor 15 Jahren auf einem 74er Jazzbass ohne Bünde schwarze, dicke Saiten mit einer Kunstoffummantelung und spielte auf dem hinteren Pickup mit kleiner Röhre und einer 10er Box. Das war das beste Fretless-Ergebnis, das ich damals erreicht habe. Es ist natürlich eine Frage des Geschmacks. Im Jazztrio mit Querflöte war es perfekt, aber auch nur in dieser Kombination. Es klang etwas dumpfer, aber dafür nicht so eklig brillant und aufdringlich wie die anderen Saiten bei Fretless. Die Saitenlage war auch nicht so tief, sollte schließlich spitzer Jazz und kein Esoterik-Geschnarre ergeben. Kontrabass-ähnlich ist übertrieben, aber geht schon in die Richtung. Freunde kauften sich dieselben Saiten auch. Ob sie von Warwick waren ... leider vergessen. Grüssli - k_fro http://people.freenet.de/Frohnes-Verlag/
Neuester Beitrag Jörn Profilseite von fetti, 16.10.2008, 15:22:40

Vielen Dank für Eure Antworten. Ich habe die Adresse nochmals kopiert und hoffe, daß sie jetzt klappt. Man kommt bei Thomann über die Rubriken E-Bass, Saiten, Sonstige E-Baß Saitensätze zu den Saiten.

http://www.thomann.de/de/sonstige_e-bass_saitensaetze.html

Daß der Sound nicht an Kontrabaß-Sound heranreicht, ist klar, zumal mein alter E-Baß fretted ist. Der Grund, dessentwegen ich mich überhaupt dafür Interessiere, ist das Fliegen. Ich hatte neulich eine Einladung in den Jemen, wo es wohl schlichtweg unmöglich ist, einen Kontrabaß zu besorgen. Die Tour wurde von der Botschaft leider wegen des Anschlags auf die amerikanische Botschaft abgesagt.

Grüße, Jörn

Werbung im Forum und Sponsoring für Bassbauer&Händler <Zurück zur Liste> Vier-Finger-Videos

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 07.12.2021, 00:05:45.