GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Kontrabass und BAhn <

Slap Lern-Video von Ray Madison

> rockabilly

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Pizzikato & Slappen - Rockabilly

Ray Madison Profilseite von , 19.08.2004, 19:40:52
Slap Lern-Video von Ray Madison
Seit einiger Zeit trage ich mich mit dem Gedanken ein Lern-Video, speziell für die Rockabilly Slapbass Technik, zu produzieren und anzubieten. Offenbar gibt es nur sehr wenig Material zu dem Thema. Nun möchte ich natürlich erstmal sehen ob an so einem Video wirklich so großes Interesse besteht. Der Aufbau wäre folgender: Eine kurze Einführung zur Technik, Haltung, erforderliches Equipment und erste einführende Übungen. Dann in meheren Schritten leichte bis schwere Übungungen und Tutorials zu 6 verschiedenen Slaparten. Wenn Interesse besteht, würde ich mich über eine kurze Benachrichtigung über E-Mail freuen. Ansonsten gibt es einen kleinen Vorgeschmack auf meiner Homapage unter: www.raymadison.com Bis dann. Keep slappin' Ray
Bluegrass & more Profilseite von , 22.08.2004, 14:21:15
Ja so ein Video würde mich echt intressieren!
Das von Lee Rocker hab ich, was weiterführendes wäre toll!
blue moon Profilseite von , 28.08.2004, 14:23:27
Ja mich würde so ein Video auch interessieren. Noch besser
wäre eine DVD Version, da ich gar kein VHS mehr besitze.
Interessant wären auch kurze Beispiele für Slapping in
anderen Musikrichtungen...
flea Profilseite von , 30.08.2004, 18:08:07
so´n video wäre schon sehr cool. hoffentlich gelingt dir das bald. bin sehr gespannt!!!!
Escalator Profilseite von , 22.09.2004, 17:49:43
also ich würde so ein Video auch kaufen
Besserwisser Profilseite von , 25.09.2004, 18:26:13
Hallo, Ray, auf Deiner Website schreibst zu zum Thema Saiten:
"Achtung: Saiten immer in Solo-Stimmung ( E,A,D,G ) kaufen! Orchester-Stimmung ist eine andere ( G,D,A,E )".
Tatsächlich ist Orchsterstimmung = E A D G (bei der tiefen Saite angefangen), und Solostimmung einen Ganzton höher = F# H E A ...
Vielleicht würde ich aber das Video trotzdem kaufen, denn Bass *spielen* scheinst du ja zu können ;-)
Ray Madison Profilseite von , 25.09.2004, 23:00:57
Hi Besserwisser. Tja, da hast Du Recht, das hab ich aber gründlich verwechselt, Danke das Du mich drauf aufmerksam gemacht hast. Habs gleich geändert.
Vielleicht kaufste nun das Video ja wirklich ;-)
Astro Profilseite von , 17.10.2004, 04:29:00
Mal ganz abgesehen davon... Es macht durchaus Sinn die Saiten in Solostimmung zu kaufen und sie dann einfach normal zu stimmen. So lassen sich Stahlsaiten jedenfalls etwas "fingerfreundlicher" slappen. Außerdem schreibst Du auf deiner Seite: "Am besten probiert man einfach verschiedene Saitenhersteller und Stärken (weich, medium, hart) aus." Das halte ich für groben Unsinn. Klar kann man verschiedene Hersteller ausprobieren, zum slappen sollte man meiner Meinung (und der meiner Finger...) aber immer auf möglichst weiche Varianten mit geringer Saitenspannung zurückgreifen. Es gibt sogar eine Menge Leute, die Rotosound RS4000 Saiten, die onehin schon eine recht lose Spannung haben, so aufziehen, dass die A Saite für E, die D für A usw. verwendet wird. Klingt absolut akzeptabel und läst sich slappen wie Spaghetti.
Ray Madison Profilseite von , 17.10.2004, 22:06:39
Hi Astro

Jeder Anfänger sollte seine Erfahrungen selber machen. Es ist alles...wie gesagt...eine Frage des Geschmacks und (nicht zuletzt) des Sounds.
Trotzdem danke für die Reaktion.

Gruß, Ray
Astro Profilseite von , 17.10.2004, 22:47:09
Naja, wenn man mal bedenkt, dass ein Satz vernünftiger Basssaiten nicht unter 100€ zu bekommen ist und Du dich ganz gezielt an Anfänger richtest, finde ich solltest Du schon praxistauglichere Tipps geben. Nichts für ungut...
Viel Glück mit deinem Video! Bin sehr gespannt.
Ray Msdison Profilseite von , 18.10.2004, 13:50:58
Danke Astro. Ich werde Deine Version auch mal ausprobieren. Bin immer für neue Anregungen und konstruktive Kritik dankbar.
Gruß aus Lübeck.
Ray
Toogl Profilseite von , 19.10.2004, 12:38:15
Was ist das denn für ein Unsinn? Meinst Du etwa ein Anfänger geht los und blubbert auf Spaghetti rum anstatt erstmal sein Instrument "richtig" zu lernen? Außerdem gibt es sehr wohl Bassisten die auf Stahlsaiten schwören (ich zum Beispiel)Und außerdem ist es die Frage ob man mit zweitklassigen Sounds die nur "akzeptabel" sind spielen will. Um einen guten Sound zu haben muß man schon etwas dafür tun und arbeiten. Eine A Saite als E Saite zu benutzen.... hab ich einmal probiert, ist absoluter Schwachsinn! Da erkennste vor lauter Blubbern keinen Ton mehr. Nein danke, wir wollen es uns ja mal nicht zu einfach machen.
astro Profilseite von , 23.10.2004, 04:25:02
Hab ja gar nicht behauptet, daß es unbedingt schlabber Saiten sein müssen. Ich denke halt nur, daß ein Anfänger ziemlich schnell die Lust verlieren wird, wenn er versucht harte Orchester-Stahlsaiten mit sehr hoher Spannung und einer Saitenlage von 1,5cm zu slappen.
Sicherlich gibt es auch gute Stahlsaiten zum slappen. Viele bevorzugen Stahlsaiten ja auch wegen ihres Klanges... Ist halt alles Geschmackssache.
Mit einem gut eingestelltem Bass lassen sich sogar die bunten Nylonschnüre von Rasentrimmern als Darmersatz benutzen. Klingt auch gar nicht schlecht... Man muß halt nur seine Technik etwas an die lose Spannung anpassen. Den Klassik und Jazz Profis hier lösen sich bei dem Gedanken bestimmt die Fußnägel ab, aber wenn man bedenkt, dass für *-billy Musik der Bass eh elektrisch verstärkt wird bleibt so oder so nicht mehr all zu viel vom guten Klang dieser oder jener Saite übrig.
Aber wie hier auch schon erwähnt wurde, muß halt jeder seine eigenen Erfahrungen machen. Ich jedenfalls bin mit meinem Set-Up zufrieden.
Didi Beck Profilseite von , 07.10.2004, 09:02:52
Hallo, für alle, die es interessiert, ich gebe am 7.11. in 69190 Walldorf im Session Kulturwerk einen Workshop zum Thema Kontrabass/Slapbass. Weiter Infos unter www.weekender-walldorf.de oder Tel.:06227-381961 Viele Grüße Didi
Andre Neumann Profilseite von , 07.10.2004, 10:32:09
Hallo Didi!

Muss man sich vorher anmelden?

Ich denke da werden ja einige Intressenten sein oder?
Wie siehts mit Vorkenntnissen aus? Wie sieht denn dein Konzept für diesen Workshop aus und wie lange soll der gehen? Meinst Du du schaffst das alleine wenn da vielleicht zwanzig Mann um dich rumstehen und jeder mal drankommen soll?


Gruss Andre!
Didi Beck Profilseite von , 14.10.2004, 22:17:06
Hallo Andre,
ich mache das auch zum ersten Mal, von daher weiß ich noch nicht wie die nachfrage aussehen wird, aber meine stimmliche Durchsetzungskraft dürfte ausreichen, und Basstechnisch sind auch Verstärker am Start (zumindest für mich;-)). Wichtiges Thema sollen die Bereiche Instrumente, Saiten und PUs. Sehr viel Wert werde ich auch auf den Bereich Harmonielehre legen, aber grundsätzlich soll sich der Workshop an noch nicht so erfahrene Bassisten wenden.
Viele Grüße
Didi
Andre Profilseite von Andre, 15.10.2004, 07:30:49
Also ich hatte mich eigentlich per Mail angemeldet.
Allerdings hat mir Jessica oder wie die Dame heist noch nicht zurück geschrieben. Wollte nähmlich wissen ob ich die Teilnehmergebühr schon vorher überweisen soll. Zweck Konto Angaben usw. Und ganz sicherer Teilnahme von mir. Währe mal schön wenn sich einer melden würde. Wenn nicht muss ich halt nochmal anrufen.

Was heisst ausserdem "nicht so erfahren"?

Bin ich schon erfahren zu viel für den Workshop, wenn ich zwei Jahre Untericht bis jetzt hatte und in einer Rockn Roll und in einer Art Countryband spiele ,sprich zwei Bands?

Mein Setup habe ich jedenfalls schon gefunden.
Aber man lernt ja immer dazu.

Ausserdem interessiert mich mehr der Teil Spieltechniken, und Harmonielehre viel mehr.
Bernie Profilseite von , 18.10.2004, 19:54:38
Kontrabass Video? Klasse Idee. Ich habe dich sogar schon mal live am Kontrabass erleben dürfen. Das ist DER HAMMER!! Bin sehr gespannt auf das Video. Habe mir schon viele nützliche Tips von deiner Homepage geholt. Mach weiter so.
Kontrabass und BAhn <Zurück zur Liste> rockabilly

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 21.10.2019, 21:02:01.