GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Zarge vom Boden gelöst (bzw. umgekehrt) <

Fretless

> Cerny Konzert

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: E-Bass - Saiten

kontrakroet Profilseite von , 20.07.2008, 09:18:30
Fretless

Hallo,

welche Saiten eignen sich besonders gut für fretless E-Bass?

Wer hat Erfahrungen und Tipps. Danke! 

k_fro Profilseite von , 20.07.2008, 11:01:19
hallo, ich spielte einen Fender Jazzbass ohne Bünde, der sehr gut auf dem hinteren Pickup mit schwarzen, geschliffenen Saiten klang. Bei dem schwarzen Material handelte es sich nicht um Metall (!). Ich denke, ein Händler weiß, was ich meine. Gruß k_fro www.lerne-jazzbass.de
bassknecht Profilseite von bassknecht, 20.07.2008, 14:07:28

www.thomann.de/de/fender_9120.htm

Was ich dazu sagen kann ist, diese Fender Saiten die mit schwarzen Nylon umwunden sind, klingen auf Fender und / oder Squire Bässen gut. Ich finde, dass sie viel brillianter, eigentlich ausgewogener klingen als man es von Flatwoundsaiten erwartet, für meine Zwecke ist das sehr angenehm. Ob sie damit vom Klangideal speziell für Fretlessbässe prädestiniert sind würde ich nicht sagen, ich meine, Jauler und Schleifer bekomme ich mit Roundwounds oder anderen Flatwounds genauso gut hin, ab einem gewissen Grad von Effekteinsatz (Delay, Chorus, Flanger, überpoportionale parametrische Mitten  zeitweilig z.B. bei Palladino, Pastorius  ) wird es für den Sound aber egal ob Flat - oder Roundwound.    .  

Samy Profilseite von Samy, 20.07.2008, 11:44:54

 Die Saitenfrage ist - wie immer- auch bei Fretless-Bässen ein sehr weites Feld....hängt natürlich sehr von Deinen Soundvorstellungen und dem verwendeten Instrument ab. Ich habe eine Zeitlang auf meinem Fretless DR Hi Beams gespielt und das hat sehr gut funktioniert... allerdings waren da die "akustischen Anteile" im Sound (ja ich weiß.. ein Fretless war, ist und wird nie ein Kontrabass sein) nicht soo im Vordergrund. ich habe dann nach einiger Zeit wieder umsponnene Saiten aufgezogen, die interessanterweise auch schwarz(s.o.) waren. Damit war und bin ich auf dem Fretless sehr zufrieden... wenn ich ihn dann noch mal spiele.. ich habe die damals von Crhistoph Dolff bekommen... ich weiß allerdings nicht, von welcher Firma die Saiten sind, weil sie in einer neutralen Verpackung daher kamen.... aber man kann ja einfach mal fragen;-)

Hen Profilseite von Hen, 20.07.2008, 13:02:17

Wenn ich Frettless spiele (und das ist selten) dann spiele ich immer auf Flatwounds. Das sind zumindestens die Saiten für den amtlichen Fretless-Sound a la Jaco und Pino. Aber ein Experte in Fretless bin ich wahrlich nicht

schokomat Profilseite von schokomat, 20.07.2008, 16:39:44

Hm, hat Jaco nicht Rotosound "Roundwounds" gespielt? Klingt zumindest nicht sehr "Flatwound"-mässig.

Gruss 

Neuester Beitrag bassatuba Profilseite von bassatuba, 20.07.2008, 17:16:41

Ich bin mit den Thomastik Jazz, Flat Wound for Electric Bass gut zufreiden. Sind zwar nicht billig aber bringen erstaunlich viele Höhen und halten lange.

Zarge vom Boden gelöst (bzw. umgekehrt) <Zurück zur Liste> Cerny Konzert

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 21.10.2019, 21:02:01.