GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Tonabnahme Slap <

Was zum sehen und hören...

> gallien

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Klassik

Hen Profilseite von Hen, 24.06.2008, 17:33:11
Was zum sehen und hören...

 Hallo Leute,
schaut und hört euch das mal an:

http://www.youtube.com/watch?v=1WMO0nJRWAM

Was haltet ihr davon?
Ich finde das die Beiden sehr sehr gut spielen! Es ist interessant zu sehen wie unterschiedlich die Bogentechnik ist zwischen den Beiden, auch zwischen stehen und sitzen. Die Komposition finde ich auch ganz schön auch wenns sehr Virtuosität-Lastig ist. Da frag ich mich immer ob es einen "normalen" Menschen, also kein Kontrabassisten oder irgendwie Insider, gibt, des sowas gefällt. Wenn ich da an Geigen-Duette oder Cello-Duette denke finde ich das doch eine ganz andere Liga. Aber was meint ihr dazu?

jlohse Profilseite von jlohse, 24.06.2008, 22:30:49

einen komisch verkrotzten Steg hat der hellen Bass drauf, der besteht ja fast nur noch aus Fuß. Aber solange es klingt …

max Profilseite von max, 24.06.2008, 23:18:25

 Das gefällt bestimmt jedem Menschen von Geschmack- ein Kontrabass hat nun mal einen Klang, den keine Geige und kein Cello ersetzen kann. Ich bin auf jeden Fall Outsider, was Blasinstrumente angeht, trotzdem gefällt mir sowas ausgesprochen gut:

http://www.youtube.com/watch?v=puuL1mjY1Yo&amp;feature=related

bassknecht Profilseite von bassknecht, 25.06.2008, 01:17:40

Dass die Herren von Fach sind, ist für Musker anderer Couleur und sicher auch für Nichtmusiker optisch gut zu erkennen, das heftige Agieren wird einige beeindrucken, andere werden die Schultern zucken.

Ob Musik gefällt ist meiner Meinung nach von Hörgewohnheiten der Leute eines jeweiligen Kulturkreises abhängig.  Usus der Umgebung prägen die eigenen Gewohnheiten  diese sind Bedingung für die Entwicklung von soetwas wie  "Stil" , haben aber, so glaube ich, nichts zu tun mit "Geschmack"  im Sinne einer Fähigkeit Gutes von Schlechten unterscheiden zu können. Ich benutze mal eine Metapher: was mir gefällt und ich als das höchste der Gefühle einschätze, finden die letzten unentdeckten Indianer vom Amazonas vielleicht zum Kotzen, ich dagegen mag keine gerösteten Termiten, weil ich wie meine Geschwister und Klassenkameraden mit Pizza und Pils gross geworden bin.

Wenn man kommerziellen Erfolg als Gradmesser für breite Akzeptanz bei Nichtbassisten akzeptiert (das wird hier im Forum keiner tun), scheint mir festzustehen, dass Dieter Bohlen gegenüber Bottesini ganz klar das Rennen macht, allerdings hat er auch gegenüber allen Geigen- und Celloduetten ganz klar die Nase vorn und insofern brauchen sich weder die beiden Herren am Bass noch alle anderen Steicher zu grämen, wenn sie gerade mal die Produktionskosten wieder hereinbekommen. (Herr Rieu mag mir verzeihen, für ihn gilt das sicher nicht) Musik wird oft als universelle und völkerübergreifende Sprache bezeichnet, wenn ich etwas  im Sinne einer Sprache kapiere, kann ich mich natürlich allein über die Tatsache das ich überhaupt etwas verstehe freuen, das heißt aber nicht, dass ich mit dem Gesagten inhaltlich einverstanden bin bzw. mich daran ergötze. Bei soetwas Speziellen wie Kontrabassmusik, die weitab von verbreiteten Hörgewohnheiten liegt, sollte man immer damit rechnen, dass "Nichtbassisten" vergleiche mit Musik  höherer Streichinstrumente anstellen, die auf eine andere Art ebenfalls speziell ist und einfach an der Andersartigkeit kann es liegen, dass die Daumen rauf oder runter gehen.
Soweit meine Ansicht zur Frage   .".......oder irgendwie Insider, gibt, des sowas gefällt".

Mich hat beim Ansehen und Anhören des Videos  das drübergelegte Delay gestört, was ich masslos übertrieben finde, es hört sich für mich an, als wenn die beiden angegebenen Produzenten viel Spaß an den Knöpfen im Tonstudio gehabt hätten. Der  erzeugte Anschein von Tonrepetitionen verändet  die Komposition und als Stilmittel hat Hellmut Hattler den Delayeinsatz vor 30 Jahren schon viel pfiffiger hingekriegt (Wintruper Echo z.B). Gewundert habe ich mich über mich selbst, da ich die ganze Zeit überlegt habe ob ich soetwas auch mit Manschettenknöpfen spielen würde und was ich gegen das Klackern tun könnte. Ich bin zu dem Schlus gekommen, beim Üben ja, so wie man mit Gewichten an Armen und Beinen für einen Maraton trainiert. Es bleibt aber für mich ein reines Gedankenspiel denn ich investiere meinen Ehrgeiz in andere Dinge.

Ciao Roland   

 

 

nagybögö Profilseite von , 30.06.2008, 22:23:00
Klasse gespielt - halt der Herr Furtok! Johannes Stähle spielt gut mit, wobei es schon interessant ist, wie viel solistischer der Klang vom ersten gegenüber dem zweiten Bass ist - dafür brummt der sonorer in der Tiefe. Wenn man die beiden mit Aufnahmen von Bassisten von vor ein paar Jahrzehnten vergleicht - da liegen Welten dazwischen.
Otto Profilseite von , 04.08.2009, 21:58:45
bernie49 Profilseite von bernie49, 04.08.2009, 22:37:37

 Hallo Hen,

danke für den Link zum Bottesini-Duo. Wirklich großartig, wie sauber und musikalisch die beiden spielen! 

Ich könnte mir denken, daß sowas nicht nur Bassisten begeistern kann, sondern auch andere Menschen, die Sinn für Kultur haben.

Mich würde interessieren, ob dieses Duo im Original wirklich für 2 Bässe komponiert wurde oder vielleicht doch für Cello + KB? Auch ob die beiden, besonders Herr Furtok, exakt den Notentext spielen oder die Stimme gelegentlich angepaßt, z.B. oktaviert wurde?

Neuester Beitrag Phosonell Profilseite von , 05.08.2009, 00:59:57
Hi,

absolut klasse! Ich denke, viele Leute wären wohl erstmal überrascht, was man aus dem riesen Instrument alles rausholen kann.

Der Kollege rechts erinnert mich äußerlich ein wenig an den Orchestermusiker im Film "Wie die Karnickel", war das nicht auch ein Bassist? Bin mir gar nicht mehr so sicher.

Aber nur ein bisschen ;-)

Gruß
Günther
Tonabnahme Slap <Zurück zur Liste> gallien

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 07.11.2019, 16:44:50.