GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Kennt jemand diesen Verstärker? <

Piezo aus dem GEBA-Shop

> DI-Box

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Pickup & Mikrofon

Bassfreund Profilseite von Bassfreund, 13.04.2008, 21:12:53
Piezo aus dem GEBA-Shop

Hat jemand von euch schon den Piezo aus dem GEBA-Shop probiert? Möchte mir nämlich für meinen Bass einen Piezo zulegen und weiß nicht, ob der deutlich höhrer Preis für einen Shadow nötig ist oder ob es der günstige Piezo genauso tut.

Meyer-Eppler Profilseite von Meyer-Eppler, 14.04.2008, 21:50:42

Hier mal eine kleine Info in eigener Sache: Es sind nur noch 4 Piezos verfügbar

 

Viele Grüße

Mark
von GEBA-online

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 15.04.2008, 18:39:35

dann könnte ja einer der käufer mal einen kleinen testbericht schreiben, oder?

;-)

mich interessiert´s nämlich auch!

Stebbele Profilseite von , 17.04.2008, 14:14:20
... da hab ich ja Glück gehabt, dass ich einen der letzten bekommen habe :-)

Ich hab ihn heute bekommen und gleich an meinen Yamaha Combo angeschlossen - Kurz: ich bin begeistert von der neutralen Klangwiedergabe des Piezo! Ohne irgendwelche Änderungen im Klangbild gibt der Combo den Ton so zurück, wie er aus dem f-Loch kommt - klanglich toll und auch klasse verarbeitet.

Fazit: EMPFEHLENSWERT

Gruß,

Stebbele
Bassist14 Profilseite von Bassist14, 17.04.2008, 17:52:21

>>>>wie er aus dem f-Loch kommt<<<

naja, ist das jetzt ein kompliment?

Markus Profilseite von Markus, 20.04.2008, 13:58:21

 Ich habe den Pickup ebenfalls vor wenigen Tagen geliefert bekommen (schnelle Lieferung und gut geschützt verpackt).

Der Pickup klingt an meinem Bass bei Neutralstellung der Klangregelung des Preamps und des Verstärkers ganz ausgewogen, mit einer leichten Tendenz, die Höhen und die Saitengeräusche zu betonen. Letzteres kann aber auch davon abhängen, mit wieviel Druck man den Pickup in den Stegflügel klemmt. Die Verarbeitung ist tadellos. Das Preis-Leistungsverhältnis ist nach m. E. hervorragend.

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 16.04.2008, 11:47:34

hat jemand mal den hier:

http://www.thomann.de/de/shadow_shsb1.htm

ausprobiert?

Meyer-Eppler Profilseite von Meyer-Eppler, 21.04.2008, 21:13:54

Nachdem die letzten 4 Stück super schnell weg waren, hat Jan sich entschieden weitere 10 Piezos zu bauen! Es kann wieder bestellt werden

kara.te Profilseite von , 04.07.2008, 14:39:31
Hmm, und die 10 sind schon wieder weg?
Gibt es nochmal Nachschub?

Grüsse,
Tobias
Ceperito Profilseite von Ceperito, 04.07.2008, 17:23:31

 Hallo Tobias,

Ja, irgendwann gibt es noch mal Nachschub, aber ich kann Dir noch nicht sagen, wann.
Die Dinger zu bauen ist relativ zeitaufwendig und da ich das so nebenbei mache, warte ich bis ich wieder Zeit und Lust dazu habe.
Ich hatte nicht damit gerechnet, daß meine Tonabnehmer sich so gut verkaufen und freue mich sehr über die Akzeptanz!

Herzliche Grüße von Jan

Ceperito Profilseite von Ceperito, 22.07.2008, 21:14:48

 So, es gibt wieder Tonabnehmer im GEBA-Shop. Jetzt auch ein zweiteiliges Modell mit dem ich - zumindest auf meinem Bass - ein sehr viel ausgewogeneres Klangergebnis erreicht habe.

Viele Grüße von Jan

Dusan Profilseite von , 26.07.2008, 12:54:18

 Hallo Jan

Das verwirrt mich etwas. Hat man nicht bei Shadow bis Schertler von zweisensorigen auf einsensorige Systheme gewechselt, um Phasenverschiebung zweier Signale zu vermeiden?

Grüssli, Dusan

Ceperito Profilseite von Ceperito, 26.07.2008, 13:54:56

 Hallo Dusan,
stimmt, deshalb hatte ich auch bisher nur einsensorige Systene gebaut. Mit dem Ergebnis, daß auf meinem Bass(*) die E-Saite (PU war unter dem Stegflügel der E-Saite montiert) viel lauter im Vergleich zu den anderen Saiten abgenommen wurde. Mit meinem zweisensorigen System klingen auf meinem Bass alle Saiten (und gegriffenen Töne) etwa gleich laut verstärkt, ich habe auf meinem Instrument bisher keine nachteiligen Veränderungen durch Phasenverschiebungen bemerkt; das hängt aber sicher - wie so oft - auch vom Instrument ab.
Viele Grüße von Jan

(*)mein Bass ist ein knapp 200 Jahre alter Vollmassiver, Steg mit Stellschrauben versehen und mit umsponnenen Darmkernsaiten bespannt.

bassogrosso Profilseite von bassogrosso, 28.07.2008, 01:02:18

 Hallo Jan

auch ich habe auf meinem (alten, massiven) Bass sehr gute Erfahrungen mit 2 Sensoren gemacht - der eine ist allerdings leider abgebrochen,die Zuleitung zum Piezo war ziemlich sensibel/mickrig...  Hättest du mir ev. ein Photo (+Maße) von deinem Selbstbau?  - oder: wo finde ich diese?

Grüß

gmg

 

 

Ceperito Profilseite von Ceperito, 28.07.2008, 07:05:19

 Hallo Bassogrosso,
Fotos vom TA 2 findest Du im GEBA-Shop und im Marktplatz unter Zubehör.
Während der Piezo bei verwandten Tonabnehmern in einer Holz- oder Metallhülle steckt, liegt meiner in einer Gummihülle. Das hat zwar klangliche Vorteile, wirkt sich aber auf die Stabilität nicht gerade positiv aus, d.h. meine TA sind genauso anfällig für Bruchstellen wie vergleichbare Produkte.
L.G.Jan

Neuester Beitrag Chris 1234 Profilseite von , 01.07.2009, 22:40:08
sorry, ich weiß - is schon "länger" her...

aber ich hatte heute wieder in meinem 2. bass (billiger thomann) den direkten vergleich.

k und k bass max -> bass eq pedal -> presto L
ok, aber wenig slap zu hören bzw schwer zu eqen...
----------

geba piezzo -> bass eq pedal -> presto L
sehr geiler sound. slap und fetter bassound ohne übermäßig oder ungewöhnliche rückkopplungen....

gerade mit prestos sehr zu empfehlen !

grüße

chris
Kennt jemand diesen Verstärker? <Zurück zur Liste> DI-Box

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 18.10.2019, 18:30:52.