GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Für Jazzer:Empfehlung! <

neues deutsches rockabilly-bass-forum

> Kontrabass reparieren

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Rockabilly - Intern (GEBA)

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 08.04.2008, 20:54:03
neues deutsches rockabilly-bass-forum

http://www.slap-strings.de/bassforum/index.php

"Hallo,

wir, d.h. das Kontrabass-Studio und Slap Strings, haben dieses Forum online gestellt, weil wir denken, dass wir Rockabilly Bassisten oftmals in anderen Foren nicht ernst genommen, bzw. belächelt werden.
Wir hoffen, dass dieses Forum so in Anspruch genommen wird, wie das amerikanische rockabillybass.com forum. Leider ist dort vieles auf die amerikanischen Verhältnisse zugeschnitten und kann nicht ohne weiteres adaptiert werden.
Die anderen deutschen Kontrabass Foren sind ganz klar eher Jazz und Klassik orientiert. Die Forenmitglieder dort bewerten tlw. Rockabilly als nicht ernst zunehmende Musik und dementsprechend werden oftmals -gerade Anfänger - vergrault.
In unserem Forum sind natürlich auch nicht Rockabilly Bassisten herzlich willkommen und werden hoffentlich nicht angefeindet :-)
Also, hier habt Ihr die Plattform, nutzt sie.
"

tja.

toitoitoi!

Basstölpel Profilseite von Basstölpel, 08.04.2008, 21:11:00

 

"nicht ernst nehmen" oder gar "vergraulen"

also hoer mal, das stimmt bezogen auf dieses Forum ja nun echt nicht.

Vielleicht eher dein Problem dass du dich zu ernst nimmst?

Ceperito Profilseite von Ceperito, 08.04.2008, 22:44:01

Hallo Bassist14,

danke für das Zitat.

Selbststigmatisierung gepaart mit ethnisierenden Pauschalurteilen sucht Seinesgleichen.

Aber zum Glück haben wir hier bei GEBA-online eine große Zahl von Rockabilly-Bassisten, die sich für das Instrument interessieren. Und das ist gut so.

L.G.Jan

 

Basstölpel Profilseite von Basstölpel, 10.04.2008, 12:51:54

Auf deutsch gesagt, das KB Studio versucht einen Keil zwischen die Rockabillies und das GEBA Forum zu treiben, damit diese in das Neue Forum stroemen.
Erinnert an den Heiligen Paulus und den (z.T. von ihm inszenierten) Zoff zwischen verschiedenen urchristlichen Sekten (siehe erste Paulus-Briefe und Apostelgeschichte). Rockabillies, nur das Forum des KB Studios gibt euch Seelenheil! Im GEBA Forum werdet Ihr verteufelt!

Wer's glaubt wird seelig.

Die Zitate unten sind echt schwach als Beleg fuer die angebliche R-billy Feindlichkeit hier. Einem Gitarristen wird gesagt, dass das hier ein Bass-Forum ist und das fuer Bandanzeigen der Marktplatz gut ist. Na und? Die anderen Zitate zeigen eher den teilweise etwas grenzwertigen Umgangston hier, in dem Therad ging's aber ueberhaupt nicht um R. Aehnliche Frotzeleien kann man hier auch ueber KLassiker oder Jazzer oder Obergriffspieler oder oder hier finden. Kann man witzig finden oder doof. Dagegen gibt es aber auch jede Menge Threads wo jemand nach R-Billy spezifischen Themen fragt wie Slappen oder Saiten und das wird informativ und sachlich beantwortet.

Also, lieber Thomas, damit Du mich nicht wieder falsch verstehst, Du hast meinen Segen fuer das neue Forum, ich verstehe bloss nicht wieso Du dafuer wirbst mit Saitenhieben, aeh, Seitenhieben auf das GEBA Forum.

Dröhner Profilseite von Dröhner, 08.04.2008, 22:46:48

"Vergraulen" ... habe ich hier noch nicht erlebt. Im Gegenteil, der Umgangston ist doch gut hier.

Ist ja OK, wenn jemand kostenlos sein neues Forum bewerben will, aber langfristig sollte man sich was anderes überlegen als andere Foren und deren Mitglieder schlecht zu machen.

Gruß,

Pablo

 

maddin Profilseite von maddin, 09.04.2008, 10:15:41

Moin 14.....

ich find es schöner, wenn die "Billy´s" sich weiter hier beteiligen...es mischen sich ja auch viele Stile beim Kontraspiel und das ist doch das Interessante! Und wenn ICH lächel, dann darüber, daß die "Rocka" eben meistens ne bunte Truppe sind und ne witzige Show machen.

Und ey..: Lasst uns nich mit den "Klassikern" allein!!!

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 09.04.2008, 10:27:04

hallo

um mißverständnisse zu vermeiden:

ich habe hier nur die info gepostet, daß es ein neues forum gibt.

der text in meinem ersten post in anführungszeichen ist ein zitat.

ich beziehe keine inhaltliche stellungnahme, sondern wünsche den forumsbetreibern alles gute.

(bin selbst kein rockabilly-spieler, beneide aber jeden der gut slappen kann :-)   )

Basstölpel Profilseite von Basstölpel, 09.04.2008, 10:45:10

ach so, ganz uebersehen dass du das warst, sorry

dachte das waere wieder Kollege T vom KB-studio

ansonsten ist ein spezialforum ja klasse, wobei ich beitraege hier von Rockabillies auch nicht missen moechte

bassau Profilseite von bassau, 09.04.2008, 11:39:02

Ob es in D wirklich genug Rockabilly-Kontrabass-Interessierte gibt, um ein Forum mit über 10 Unterforen zu füllen und am Leben zu erhalten? Aber immerhin: die Oberfläche und die Forensoftware scheinen auf der Höhe der Zeit zu sein - was man leider nicht von jedem Kontrabassforum sagen kann... 

Phosonell Profilseite von , 14.04.2008, 12:49:11
„... scheint auf der Höhe der Zeit zu sein - was man leider nicht von jedem Kontrabassforum sagen kann ...“

... und ich möchte hinzufügen: GOTT SEI DANK! Bitte am Erscheinungsbild des Gebaforums nichts ändern!!! Was wollt ihr mit diesen kalten, superglatten Foren die alle anderen auch haben? Ich möchte den Charme des Geba-Forums nicht missen!

Ansonsten mach ich jetzt auch ein eigenes Forum auf, und zwar für Schlagzeuger, die sich gerne in Bassistenforen herumtreiben, weil mich dass sehr bedrückt, dass ich hier entweder vergrault, angefeindet oder ignoriert werde ... schluchz!

Günther
max Profilseite von max, 09.04.2008, 12:14:28

Sieht schon sehr schick aus, das Forum. Da schaue ich sicher noch mal rein- aber wehe, jemand lacht über meine rechte Jazzerhand!!!

Kontrabass-Studio Profilseite von Kontrabass-Studio, 09.04.2008, 14:10:44

@ceperito: sorry - ich habe momentan weder die lust noch die zeit mit dir zu spielen.

@basstölpel: hat sich erledigt, du hast ja noch festgestellt, dass das posting nicht von mir war.

zu dem nicht ernstnehmen und dem umgangston gegenüber neuen und alten forum teilnehmern hier mal zitate aus dem forum:

"Oh Mann, wenn ich sowas lese, stelle ich mir so kleine 17-Jährige, halbstarke Rockabilly-Bassisten mit gegelter Tolle vor, die sich lässig an Ihrem Moped festhalten und unschuldige Passanten mit ihrer Saitenlage bedrohen."

"Vor allem die Gespräche auf dem Tankstellenvorplatz sind bestimmt super: "Ey, 2,5 Zentimeta, Alta!"- "Ey, Du Mädchen, 5 Zentimeta!"- "Ey, Alta, Abstandvergleich!"

"Da bist Du eindeutig am falschen Platz gelandet. Dies ist ein Kontrabass-Forum. Für Bass-spezifische Anzeigen gibt es den Marktplatz." auf ein posting eines 17 jährigen gitarristen, der bandmitglieder für eine rockabilly band sucht.

oder diese aussage von HEN (kenne ihn leider nicht persönlich):
"...
Kann man was gegen diverse Mitglieder machen die sich hier im Forum aufspielen wie die "Größten" und durch eine sehr angreifende Art die Lust am mitdiskutieren im Forum nehem. Ich zum Beispiel fühle mich hier nie wohl irgendwas zu schreiben weil ich weis das wenn ich es nicht anhand einer Disseration bestätigt habe immer einen auf den Deckel bekomme. Selbst in Foren wo eigentlich Meinungen ausgetauscht werden darf man bloß nicht subjektiv dabei werden und ich bin noch nicht dahinter gekommen wie ich meine eigene Meinung zu einem Thema nicht subjektiv daherbringe kann...
"

@bassau: die gibt es. ob das forum letztendlich genutzt wird, ist mir relativ egal. die  plattform ist geschaffen.  ich halte es aber trotz des hier herrschenden guten umgangstons (mit wenigen ausnahmen) doch für nötig. vor allem, aus dem grund, da ich aus vielen gesprächen weiss, dass gerade anfänger und rockabillies hier zwar mitlesen, aber durch (oft die selben personen) nicht besonders motiviert sind aktiv zu schreiben. und exakt das meine ich mit vergraulen.


ich halte das geba forum für extremst wichtig und sehr gut! deshalb habe ich mark auch im vorfeld darüber informiert, dass ich ein forum plane und ihm gesagt, dass es nicht als konkurrenz, sondern als ergänzung zu geba gedacht ist.

@max: sehr gerne - wobei ich meine, mich erinnern zu können, dass eines der o.g. zitate von dir stammt ;-) (ich weiss, du hast es als spass gemeint).aber wie groß wäre der aufschrei gewesen, ich hätte mal (und wenn auch nur aus spass) geschrieben: xxx-bassisten stelle ich mir als halbglatzen, strickpulli und cordhosen tragende, noch bei mutti wohnende einsiedler vor, die sonntags nach der kirche mit einem flötisten zum tanztee der 50jährigen singles aufspielen?

egal. vielleicht erwacht das neue forum zum leben - ich würde mich freuen, wenn man dort auch  einige leute aus dem geba forum trifft. auf jeden fall wird es dort humorvoll zugehen...

gruß,

thomas

Ceperito Profilseite von Ceperito, 09.04.2008, 14:36:53

...thomas, hattest Du Dich durch meinen Beitrag angesprochen gefühlt? Das Fettgedruckte meines Beitrags sollte lediglich eine kurze Zusammenfassung des Zitats von Bassist14 sein. Sorry, aber meine Bemerkung war eindeutig auf das Zitat bezogen, nicht auf Dich.

max Profilseite von max, 09.04.2008, 15:32:01

Stimmt, eins der Zitate stammt von mir- war aber keinesfalls als Abwertung von Rockabilly- Bassisten gemeint, sondern eine m.E. angemessene Reaktion auf dies hier:

"Kontrabass ist nichts für kleine Jungs, K_fro hat schlicht und ergreifend recht. Ihr seit alles Weicheier mit laschen Klappersound."

 und dies:

"Hast Du eigentlich schon einmal im Leben einen vernünftigen Ton zuwege gebracht, mit vernünftigen Antworten scheint es ja nicht zu klappen."

Das waren Postings eines gewissen Odin+, und wer so seine Mitmenschen anwanzt, braucht hinterher nicht über Gegenwind zu heulen, oder? Ansonsten liegt es mir wirklich fern, Rockabillies zu beleidigen, was Ihr mit der rechten Hand macht, könnte ich nicht. (und wenn keine Jazzpolizei in der Nähe ist, höre ich manchmal heimlich Psychobilly, psst...)

Nebenbei: bitte keine abfälligen Bemerkungen mehr über meine Cordpullis und Strickhosen...

Kontrabass-Studio Profilseite von Kontrabass-Studio, 09.04.2008, 16:12:37

"Nebenbei: bitte keine abfälligen Bemerkungen mehr über meine Cordpullis und Strickhosen..."

naaaaaguuuuut. und über die halbglatze?

dafür könnten sicherlich 90% aller rockabillies inkl. mir eure linke hand ganz gut gebrauchen...

 

jlohse Profilseite von jlohse, 09.04.2008, 16:39:02
Bitte keine sexuellen Anspielungen, das ist hier ein anständiges Forum.
Kontrabass-Studio Profilseite von Kontrabass-Studio, 09.04.2008, 16:57:00

ach man - ´nen versuch war´s wert..

bassknecht Profilseite von bassknecht, 10.04.2008, 02:15:32

@ Thomas "auf jeden fall wird es dort humorvoll zugehen..."  Bist Du Hellseher oder wirst Du dort persönlich für humoristische Einlagen sorgen?  Letzteres würde ich schon gern mitbekommen, da ich Dich hier bislang eher als verbissenen Kämpfer Deiner Geschäftsinteressen erlebt habe.

Lustig, eher amüsant,  finde ich für den Anfang schon mal den unfreiwilligen Humor, wenn Du Dich zum Robin Hood für die hier so gebeutelten "anfänger und rockabillies" aufschwingst.  Dein geschäftstüchtiger Altruismus schwingt sich gleich mit auf  und der Basswelt steht nun noch ein komplettes Fachforum zur Verfügung  

"ob das forum letztendlich genutzt wird, ist mir relativ egal. die  plattform ist geschaffen" "vielleicht erwacht das neue forum zum leben"  "Also, hier habt Ihr die Plattform, nutzt sie."

Vielleicht bewahrt dies manche hier vor einer Entwicklung zu  "verhärmten menschen, die sich einbilden virtuelle ordnung halten zu müssen", da Du einen wichtigen Beitrag leistest Antipodentum im Keim zu verhindern. die Basswelt braucht  Medien um Bassisten verschiedendster Herkunft und Hintergund voneinander zu separieren. Ich freue mich schon auf  ein Forum für Bassisten die alle schon "gedient" haben und wo alle nervenden Rotärsche von vorn herein rausgekickt werden, das wäre vielleicht dann ein Magnet und Pool für die hiesigen ignoranten Platzhirsche aus Jazz und Klassik und man hätte hier die Bahn frei für tolle Tips gewerbetreibender Fachleute.

" würde mich freuen, wenn man dort auch  einige leute aus dem geba forum trifft" 

kann ich nachvollziehen, Kundenpotential gibt es auch in "anderen deutschen Kontrabass Foren" obwohl sie "ganz klar eher Jazz und Klassik orientiert." sind.

Trotzdem danke für die Einladung, vielleicht melde ich mich mal mit einem informativen Hinweis auf eine neue Kollektion von Haartollentoupets für die Midlife Crisis Halbglatzenträger (irgendwann erfrischt´s jeden) - natürlich nicht im neuen Rockabillyforum sondern hier und korrekt kanalisiert im Marktplatz. 

Ciao Roland

Kontrabass-Studio Profilseite von Kontrabass-Studio, 10.04.2008, 07:58:01

:-))) ahhh, mein anderer freudenspender meldet sich zu wort.
du siehst mich breit grinsend vor dem rechner.
wenn ich jetzt schreiben würde, die erde ist rund, würden mindestens du und die andere person sofort das gegenteil behaupten.
merkt ihr eigentlich nicht, dass auch langsam der letzte mitleser gemerkt haben sollte, dass ihr hier eure persönliche abneigung gegen mich (oder die firma) auslebt?
ich weiss, dass einige leute hier unseren austausch sehr amüsiert verfolgen, denke aber, dass es jetzt an der zeit ist nicht mehr auf euch einzugehen.
ich habe auch mittlerweile etwas den spass daran verloren.
mir bleibt nur die hoffnung euch mal persönlich kennenzulernen.
cu

Ceperito Profilseite von Ceperito, 10.04.2008, 08:46:15

thomas (vom Kontrabass-Studio), ich kenne Dich nicht persönlich. Daher wundert es mich doch sehr, mit welcher Agressivität Du mir und anderen Forumsteilnehmern begegnest (siehe auch threat "sperrholzbass"). Du forderst zwar Humor ein, reagierst aber reichlich Humorlos, wenn Dir in diesem Forum jemand ironisch begegnet.. Ich habe keine persönliche Abneigung gegen Dich, warum unterstellst Du sowas pauschal? Warum probierst Du es nicht mal, den Forumsteilnehmern mit Respekt und Achtung zu begegnen?

Ceperito Profilseite von Ceperito, 10.04.2008, 11:44:53

thomas, warum antwortest Du nicht? Das sind durchaus ernstgemeinte Fragen. Weiter oben schreibts Du: "@ceperito: sorry - ich habe momentan weder die lust noch die zeit mit dir zu spielen."  Was meinst Du damit? Du schreibst weiter unten, daß Du Dich an die neuen Forumsregeln hälst, dazu gehört auch: keine Beleidigungen und keine indirekten Vorwürfe. Da ich Dich nicht persönlich kenne, kann ich mir Deine o.g. Aussage nicht erklären.  Wäre nett, wenn Du ein wenig zur Klärung meiner Fragen beitragen könntest.

Ceperito Profilseite von Ceperito, 11.04.2008, 21:29:42

thomas (vom Kontrabass-Studio), inzwischen hast Du ja weiter unten noch mal umfassend gepostet. Hat aber keiner mehr ´drauf reagiert. Leider hast Du immer noch nicht meine Fragen beantwortet. Merkwürdig!

haltma Profilseite von haltma, 11.04.2008, 23:37:13

Na, wenn "Bassknecht" schon Kontrabassstudios "Freudenspender" ist (also ich hab' den meinen immer bei mir), hat Thomas den seinen womöglich "verlegt" und sucht ihn vielleicht und hat sich deswegen in einem Unterforum eines Unterforums eines anderen Forums zum Thema "Die rechte Hand im Rockabilly-Zeitalter im vierten Quartal 1979 unter besonderer Berücksichtigung der kommunikativen (Un-) Tiefen" verlaufen und deswegen keine Zeit mehr zu antworten. Oder "spielt" er jetzt doch wieder mit Ceperito? Was machen die denn da denn, wenn...?

Ceperito Profilseite von Ceperito, 13.04.2008, 23:15:46

Ich habe von thomas (vom KB-Studio) gestern (12.4.) über meine private Mail-Adresse eine Mail empfangen. In dieser Mail - auf die ich nicht reagiert habe - steht unter Anderem, ich zitiere:

"(...) vorneweg: diese mail ist für dich persönlich und der inhalt vertraulich, also keinesfalls auch auszugsweise für die öffentlichkeit oder weitergabe an dritte bestimmt.(...)"

... daran werde ich mich auch halten, denn ich habe in seiner sehr langen Mail nichts gefunden, von dem ich der Ansicht bin, daß es Veröffentlichungs - würdig ist.

astro Profilseite von , 14.04.2008, 18:11:11
"...denn ich habe in seiner sehr langen Mail nichts gefunden, von dem ich der Ansicht bin, daß es Veröffentlichungs - würdig ist"
Offensichtlich hast Du das doch.
Abgesehen davon: wen interessiert euer privater Kleinkrieg hier eigentlich?
Ceperito Profilseite von Ceperito, 14.04.2008, 18:31:09

oh, da fehlt ein Wort: "(...)denn ich habe in seiner sehr langen Mail sonst nichts gefunden(...)"

Astro, danke für den Tipp!

jlohse Profilseite von jlohse, 14.04.2008, 18:56:26
mich z.B. ;-)
toxonic Profilseite von toxonic, 14.04.2008, 19:11:41

??? also mal im ernst, ich kann mich nur wundern.... kriegt euch mal wieder ein, finde das echt auch kaum noch amüsant! was für eine reaktion erwartest du auf dieses posting? zuspruch? empörung? ich weiss echt net - vielleicht sollte man hier mal noch einen off-topic-bereich einrichten, da kann der hahnenkampf dann ja in aller ruhe weitergefürt werden!

Copernicus Profilseite von fetti, 11.04.2008, 10:59:04

Ich möchte mich ja nicht an den Streitereien beteiligen, das Problem ist aber: Die Erde ist nicht rund, sondern in bereits recht grober Idealisierung ein Rotationsellipsoid. Der entsteht, wenn man eine Ellipse um eine ihrer Achsen rotieren läßt.

 

Daß die Erde nicht rund ist, wurde zunächst aus einfachen geometrischen Schwierigkeiten ersichtlich. Man hatte festgestellt hat, daß die Tangente der Erdoberfläche nicht im rechten Winkel zum Radius zum angenommenen Erdmittelpunkt steht. Ein zweiter Vorbehalt kam aus der Mechanik. Wäre die Erde rund, so müßte ein Pendel sich proportional zur Anziehungskraft minus die durch die Erdrotation entstehende Zentrifugalkraft verhalten; Huygens hatte die Formel für die Zentrifugalkraft entdeckt: m·r·w², wobei w die Rotationsgeschwindigkeit ist. Die Proportionalität liegt aber nicht ohne Abweichung vor: Je weiter man gegen die Pole geht, desto schwerer wird man; der Grund ist, daß der Abstand zum Schweremittelpunkt der Erde kleiner wird, was sich im Quadrat auf den Kraftbetrag auswirkt (Newton). Allein aus der Pendelbewegung läßt sich also ableiten, daß die Erde nicht rund ist.

bassknecht Profilseite von bassknecht, 11.04.2008, 13:51:22

 @thomas "ich weiss, dass einige leute hier unseren austausch sehr amüsiert verfolgen, denke aber, dass es jetzt an der zeit ist nicht mehr auf euch einzugehen."  Ich weiss das auch. Amüsierte Leser die ich kenne sind allerdings Deine Konkurenten, die verfolgen wie Du Dich deutlichst  als strampelnder Händler outest und beständig vor- und zurückruderst . Ein Link  zu Deinen Einlassungen könnte einem Interessenten genügen  (vielleicht sogar in Deinem Forum?). Mag sein dass Du wirklich ein moderiertes Forum für gut hälst, auf ein manipuliertes Forum kann ich allerdings gut verzichten. Das Du Deinen erklärten Vorsatz umsetzt und es schaffst nicht mehr auf uns einzugehen, glaube ich erst wenn ich es lese, bzw. eben nicht lese, ist mir aber genau so egal wie der berühmet Reissack der in China umfällt.

Wenn du breit grinsend vor Deinem Rechner sitzt, dann hoffe ich, dass es nicht am 16: 9 Monitor liegt, so ein Lächeln sieht sicher nicht lustig aus und wünsche ich Dir daher nicht. Trotzdem ist diese Befürchtung auch ein Grund für mich dich nicht persönlich kennenlernen zu wollen, letztendlich kann ich sowohl auf Deine Tips, als auch auf Deine Verkaufsgüter verzichten, egal ov virtuell oder persönlich angepriesen. 

Dröhner Profilseite von Dröhner, 10.04.2008, 08:49:18

Breit grinsend? Schade nur, dass diese angeregte Diskussion auf GEBA-Online geführt wird nicht in deinem Forum.

Deine Werbung kommt jedenfalls bei mir nicht gut an, sorry. Außerdem sehe ich wie gesagt das Problem nicht. Hier auf GEBA-Online ist doch alles flockig. Und wenn mich mal jemand nervt, kann ich drüber weg lesen. Sehr zu empfehlen!

Gruß,

Pablo

Kontrabass-Studio Profilseite von Kontrabass-Studio, 10.04.2008, 09:30:28

@pablo: warum schade? in welchem forum  ist doch egal,  oder? wie oben erwähnt soll das auf keinen fall eine konkurrenz zu geba sein, sondern eine ergänzung.

welche werbung??? weder habe ich diesen thread gestartet, noch werbung für irgendetwas gemacht. ich persönlich  habe hier auch kein problem, aber das ich auf äusserungen meiner special friends reagiert habe, sei mir gestattet, oder? du wirst hier auch zukünftig von mir keine infos über irgendwelche neuen produkte oder innovationen lesen, weil ich mich an die neuen vorgaben des forumbetreibers bezgl. gewerbetreibender halte. das scheint aber nicht jeder zu tun, wenn ich mir den letzten eintrag zu den hybridsaiten anschaue. seltsamerweise hagelt es da keine vorwürfe.

also, schön flockig bleiben :-)



 

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 10.04.2008, 09:41:07

>>>>>das scheint aber nicht jeder zu tun, wenn ich mir den letzten eintrag zu den hybridsaiten anschaue. seltsamerweise hagelt es da keine vorwürfe.<<<<

 

da ist schon was dran, finde ich

Ceperito Profilseite von Ceperito, 10.04.2008, 09:54:21

Hallo Bassist14,

"da ist schon was dran, finde ich"    - finde ich auch.

L.G.Jan

bassknecht Profilseite von bassknecht, 12.04.2008, 12:36:51

Ich habe den Beitrag zunächst nicht gelesen, weil mich das Thema momentan nicht interessiert. Beim Drübergucken habe ich allerdings keinen Beitrag eines Händlers gesehen der seine angebotenen Produkte über andere Produkte stellt und dieses als kollegialen Tip ausgibt. Insofern habe ich persönlich nichts gegen die Nennung von Produktnamen, vielleicht muss man nicht unbedingt die günstigste Bezugsquelle nennen, dass findet heutzutage jeder mit Internetzugang und ist in besagten thread auch nicht geschehen. Sollten sich hier allerdings als User getarnte Händler herumtreiben und posten kann ich das selbstverständlich nicht ausschließen und wäre ein neu zu überlegender Aspekt. Ihr erinnert euch vielleicht an meine Vorstellungen von überprüfbarer Identität, es gibt immer wieder lustige bzw. provozierende Beiträge von Leuten die unter den jeweiligen Nicks nur einmal auftauchen und unter den Emailadressen nicht erreichbar sind, weil es ebendiese gar nicht gibt, daher hielte ich es für sinnvoll z.B  Mitglieder deutlich von Gästen zu kennzeichnen, das würde mir schon mal eine Grobsortierung in ernstzunehmend, lustig oder gähn erleichtern. Ciao Roland 

Dröhner Profilseite von Dröhner, 10.04.2008, 09:37:53

Danke, ich bin und bleibe flockig, mach du dir mal keine Sorgen!

Gruß,

Pablo

Hen Profilseite von Hen, 10.04.2008, 10:55:16

@ Kontrabass-studio

Ja ich verstehe gut was du meinst. Irgendwie kenn ich dein Problem, und das obwohl ich Klassiker und Jazzer bin

Michael Ted Harbeck Profilseite von , 10.04.2008, 11:33:05
Intessante Entwicklung. Ich bin allerdings gespannt, ob sich ein solches Forum breit entwickeln kann oder ob es dann letztendlich ein firmenunterstütztes Tutorial bleibt, so stellt es sich jetzt für mich (noch) dar. Um es ganz deutlich zu sagen, auch eine solche Quelle bietet gute Informationen, ist aber immer auch als ein bewusstes Dienstleistungsangebot zu verstehen, was anders zu bewerten ist als freie (und nicht immer feine) Diskussion in einem Forum wie geba. Ich werde die neue Adresse regelmäßig abklappern und man wird sehen, ob die Meinungsvielfalt in so einem kleinen Instrument/Musikstilereich überhaupt möglich und gewünscht ist oder ob hier das Gebotene die Nachfrage absatzwunschgemäß steuern soll. Auch das finde ich persönlich nicht so schlimm, ich weiß schließlich, was ich will, man muss sich aber über die Effekte auf den Nachwuchs klar sein: hier bildet sich eine regelrechte "Schule", DVD, Basseinstellung und Lehrbegleitung inklusive. Diese Entwicklung finde ich in einem Bereich wie Rockabilly, der zu einem guten Teil von der unwissenden Kreativität des Einzelnen lebt und aus einer anarchistischen Jugendkultur erwachsen ist, irgendwie komisch, mir fehlen Regalschrauben, Fahrradschläuche, Gewindestangen und Tennisbälle. Dies ist aber natürlich meine ganz persönliche Meinung.
Was ich bei geba gut finde, ist jenes oben schon erwähnte "über den Tellerrand gucken", es muss einem ja nicht immer gefallen, was man dort sieht. Tatsache ist für mich, dass ich viel weniger Informationsbedarf zu Wissen habe, dass ich durch Versuch und Irrtum gewachsen ist, als zu solchen Dingen, von denen ich noch nie gehört habe, die vielleicht aber hörenswert sind. Diese Quervernetzung habe ich hier sehr schätzen gelernt, auch wenn mir der Ton zuweilen nicht zusagt, die Infos haben mir sehr geholfen.
Kontrabass-Studio Profilseite von Kontrabass-Studio, 10.04.2008, 16:51:11

hi ted,

ich möchte ganz klar darstellen, dass das forum eine leistung sein soll, die nicht von mir als händler abhängig ist. das ist eine reine spass am kontrabass geschichte. ob und wie es sich entwickelt weiss ich nicht. wenn sich nichts tut, schliesse ich es wieder. das forum ist so online gestellt, dass ein zugriff direkt möglich ist, ohne über eine firmenwebseite zu gehen. auch denke ich, dass ich deutlich genug gemacht habe, dass die betreiber des forums händler sind. auslöser für die erstellung eines neuen forums war, dass ich andere ansichten habe was foren und die äusserungen darin angeht, als andere leute hier. auch halte ich es für wichtig, dass ein forum moderiert wird.

 ich habe dort auch  einen eindeutig gekennzeichneten händlerbereich eingerichtet, den jeder lesen kann oder auch nicht. aber ich halte händler informationen für essentiell wichtig. so kommen neue produktinfos schneller an interessierte als über umwege. ob jemand kauft oder nicht bleibt ja jedem selbst überlassen. selbst, ob er informationen von händlern liest, ist jedem selbst überlassen.

wenn ich auf grund meiner möglichkeit bspw. diverse tonabnehmer mit diversen bässen zu testen über tonabnehmer schreibe, ist ganz klar, dass wir die auch verkaufen. aber trotzdem kann ich doch objektiv berichten, oder? und das ist doch ein knackpunkt: welcher bassist hat die möglichkeit 15 oder mehr unterschiedliche tonabnehmer mit ebenso vielen unterschiedlichen bässen mit diversen amps zu testen? wohl eher menschen die damit handeln. sollte ich jetzt also nicht meine erfahrungswerte und einschätzungen weitergeben, nur weil ich die dinger auch verkaufe?
mein neuestes steckenpferd sind saitenhalter. ich weiss nicht wie viele unterschiedliche saitenhalter ich gebaut und alle möglichkeiten und auswirkungen bezgl. gewicht, form und aufhängung an diversen bässen ausprobiert habe. auch das geht nur, weil ich durch den verkauf unterschiedliche bässe hier stehen habe.  soll ich meine erkenntnisse jetzt für mich behalten, nur weil ich auch saitenhalter verkaufe?
momentan arbeite ich an einem tonabnehmer. wenn er fertig ist, kann ich das hier nicht posten weil ich ihn logischerweise auch verkaufe. somit entgehen aber evtl. einigen leuten interessante informationen. das kann doch nicht sinn der sache sein.

was deine bedenken wegen dem nachwuchs angeht: kann ich nicht teilen. ich bin seit ´79 rockabilly und hätte mir damals sehr gewünscht infos wie eine DVD oder video zu bekommen. dann wäre ich  heute ein besser bassist. die dvd soll und kann auch nur beim einstieg behilflich sein und erhebt keinesfalls anspruch einen lehrer oder autodidaktische übungen überflüssig zu machen. auch ist didi beck ein sehr objektiver mensch, der auf der dvd durchaus dinge sagt, die ich anders sehe -> billig bässe. es wird damit also niemand in eine gewisse richtung geleitet.

was den absatzwunsch angeht: ich bin 40 und habe keine flausen im kopf. glücklicherweise muss ich auch nicht vom bassverkauf leben. das wäre illusorisch und wird nie geschehen. das kontrabass studio wurde aus ganz anderen beweggründen gegründet. und es ist in der tat so, dass ich auf manche produkte wie die dvd so stolz bin, dass ich damals hier einfach ohne nachzudenken gepostet habe, weil sie endlich fertig geworden ist. nenn es freudige erregung.
ich glaube, du bist mindestens genauso lange in der szene und kannst evtl. nachvollziehen, dass man manche dinge einfach aus überzeugung tut. nicht hinter jedem projekt muss eine kommerzielle erwartung stecken. die "rockabilly mafia" hat damals ja als eine der ersten bands mit deutschsprachigem rockabilly angefangen und ist bis heute durchaus umstritten in der szene. entweder man liebt euch oder man hasst euch. trotzdem verfolgt ihr euren weg weiter. genau das mache ich auch. und ich werde auch nicht damit aufhören.
so, damit habe ich dem knecht wieder eine vorlage für sein lieblingswort  gegeben.

ansonsten kann ich den "aufruhr" über ein neues forum nicht nachvollziehen. bassic.ch hat einen eigenen KB bereich, das andere bassforum war damals zeitgleich mit geba online bis es dicht gemacht hat, im bassprofessor forum geht es auch um KB.

im apple bereich (von dem ich lebe und die bass sachen finanziere) gibt es zig foren die alle nebeneinander existieren. und das schon jahre. auch das ist ein nischenmarkt. aber den interessierten wird so eine möglichkeit gegeben sich ein bevorzugtes forum herauszusuchen - unter anderen vielleicht nach den kriterien, was für figuren da noch mitschreiben.
warum sollte es bei kontrabässen anders sein?

bassknecht Profilseite von bassknecht, 12.04.2008, 13:13:27

@ Ted,

endlich etwas für mich wirklich Interessantes und Erfreuliches in diesem thread, zehn fundierte Aussagen, zehnmal ja , ich sehe dass komplett genau so  will ich damit sagen. Bei Gelegenheit würd ich schon gern erfahren was Du mit genannten Alltagsutensilien gemacht hast, vielleicht kann ich mich mit einer begründeten und dokumentierten Anleitung zum Ausschäumen von Kontrabässen revanchieren. Gruss Roland  

Ted Harbeck Profilseite von , 14.04.2008, 15:44:03
ok, ok, ok, aber nur wenn keiner lacht....
Als ich anfing, Bass zu spielen, gabs eben noch kein Internet, Geld hatte ich auch nie, oft war mir das Bier dann auch wichtiger, und wenn 5 Minuten vor dem Gig was kaputtging, musste es eben irgendwie geflickt werden. Manche dieser Notlösungengen waren übrigens recht zählebig..

Regalschrauben: Schrauben von ganz billigen Blechregalen (Schlüsselgröße der Kontermutter 10)sehen den Schrauben einiger Mechaniken erstaunlich ähnlich und passen auch ganz gut.Ich verliere die Dinger irgendwie andauernd...

Gewindestange: Besetzt mit entsprechende langen Muttern zum schnellen Ersatz des Stachels

Tennisball: Parkettschoner, der wenig rutscht. Nimmt man 4-5 untereinander, bekommt man einen hüpffähigen Stachel, toll für Auftritte und echt kein Witz...

Fahrradschlauch: Bei schnarrendem Griffbrett vorne und hinten unter die Seite, da schnarrt nix mehr. Gut, das Sustain ist auch weg, aber das hat mich nie gekümmert.

Kein Geld für den Bassack und 1000 Kilometer auf der offenen Pritsche stehen an? Kein Problem! Bass in Steppdecke wickeln, Müllsäcke drum, Gaffa, fertig.Blanke 59.- Mark (soviel kostete der billigste Sack 1988 noch!) gespart.

Die Saite hat einen weg und MUSS halten? Gaffa um die Schadstelle, hält jahrelang...

Überhaupt Gaffa, wenn die Saite mehr Wumms braucht, direkt über dem Steg um die Saite, sie klingt dann dumpfer und entwickelt einen druckvolleren Slap.

Saitenhalter abgerissen? Schweißdraht! Überträgt natürlich nicht so gut, dass verhindert aber auch koppeln. Habe mal des nachts vor einem Gig einen halben Meter Bohnenrankdraht aus dem Garten geklaut, der hängt heute noch an meinem Lieblingsbass.

Mehr fällt mir im Moment nicht ein, aber eigentlich haben wir immer irgendwelchen Irrsinn gemacht, um unsere Instrumente billig am Laufen zu halten. Das ist Rockabilly! Mit dem Hintergrund versteht man vielleicht meine Haltung gegenüber einer Beratungskultur, die in so einem hemdsärmeligen Genre zumindest für mich komisch wirkt, aber ich bin wohl nicht repräsentativ...
denisdn Profilseite von denisdn, 14.04.2008, 22:09:03

Setup and Repair of the Double Bass for Optimum Sound for Dummies

by Ted Harbeck

 

Sorry, ich habe gelacht. Und wie. Eines der witzigsten Postings, das ich je gelesen habe.

Ab sofort:Ich liebe Rockabilly!

toxonic Profilseite von toxonic, 15.04.2008, 12:20:15

harharhar gaffa hält die welt zusammen!

jlohse Profilseite von jlohse, 15.04.2008, 12:59:51
"Habe mal des nachts vor einem Gig einen halben Meter Bohnenrankdraht aus dem Garten geklaut, der hängt heute noch an meinem Lieblingsbass."
ich habe mir mal eines nachts Draht von einem Helmut-Kohl-Wahlplakat geklaut, nachdem ich mich aus meiner Wohnung ausgesperrt hatte. Soviel zum Thema CDU und inneren Sicherheit ;-)

Aber wie schaffst Du es bitte, 4-5 Tennisbälle zu stapeln und darauf den Bass zu stellen? Als Alternative zum Fahrradschlauch ist übrigens Leder ganz nett. Und manche verwenden auch Sekundenkleber und Backpulver, um Sattelkerben aufzufüllen.
maddin Profilseite von maddin, 16.04.2008, 09:46:25

Moin Ted...darauf kommts doch gar nich an...repräsentativ zu sein! Ich z.B. fahr voll auf den "neuesten " Kram ab, den es für KB und auch andere Dinge gibt und deshalb finde ich die Werbung bei Geba angenehm und nicht zu aufdringlich.Aber deine Art die Dinge anzugehn finde ich genauso geil....naja, der Ton macht eben die Musik!!

greez,,,maddin.

max Profilseite von max, 10.04.2008, 15:18:44

Die allgemeine Unzufriedenheit über den Ton hier im Forum verstehe ich nicht ganz. Es ist doch natürlich und nicht zu vermeiden, dass dort, wo Menschen verschiedener regionaler und  kultureller Herkunft, dazu in verschiedensten Lebensaltern und Bildungsständen sich austauschen, Reibereien entstehen- und wenn der Austausch dann auch noch rein virtuell geschieht (vulgo: wenn niemand befürchten muss, aufs Maul zu kriegen), potenziert sich das natürlich.

Daran gemessen geht es in diesem Forum m.E. sehr zivil zu- schaut Euch doch mal Foren weltanschaulicher Prägung an. Ich z.B. habe mich mal in einem atheistischen Forum umgetan und mich nach wenigen Tagen mit Grausen wieder abgewendet- so übles Gepöbel wie dort üblich erlebe ich hier nur in absoluten Ausnahmefällen.

jlohse Profilseite von jlohse, 10.04.2008, 16:26:28
finde ich auch.
(Davon abgesehen: haben in dem Atheismusforum die Christen oder die Atheisten gepöbelt? Oder alle beide?)
Dröhner Profilseite von Dröhner, 10.04.2008, 16:38:17

Die Jazz- und Klassik-Bassisten waren's!  (sorry, konnte nicht widerstehen)

max Profilseite von max, 10.04.2008, 16:59:13

Definitiv beide, wobei die Christen m.E. irgendwie unangenehmer zu Werke gingen (heilige Überheblichkeit).

Ted Harbeck Profilseite von , 10.04.2008, 16:38:19
-OFFTOPIC-
Das stimmt natürlich, max, nett war z.B. auch ein Ausflug in die Welt der Hobby-Bierzapfer, die scheinen z.T. dauerhacke vorm PC zu hängen und ihren Frust auf die Welt abzulassen, aber das ist nicht der Punkt:
Die Grenze wird nicht vom derzeitigen Mittelwert der Umgangsformen gesetzt, sondern von einem idealen Umgang miteinander, den man anstreben muss, um den Standart zu halten und nicht in die Abwärtsspirale zu gelangen. Wenn man sich daran orientiert, was gesellschaftlich derzeit (auch im Netz) so geht, kommuniziert man irgendwann nur noch mit smilies (oder Klappmessern). Ich weiß, wovon ich rede. Es ist bedauerlich, das auch in diesem Forum einige Teilnehmer bei steigendem Engagement die Form nicht mehr wahren können. Das ist hier bei geba zugegebenermaßen auf hohem Niveau gejammert, darf aber auch nicht kommentarlos übergangen werden.
Ted Harbeck
max Profilseite von max, 10.04.2008, 17:18:48

Deinen Standpunkt verstehe ich gut, ärgere mich selbst oft genug über Leute ohne Erziehung, nur:

meckern hilft nicht (interessiert keinen),

neues Forum aufmachen- wahrscheinlich- auch nicht (dort wird früher oder später dasselbe passieren),

beleidigt schweigen auch nicht (merkt keiner).

Das einzige, was einem übrigbleibt ist der Versuch, es selbst besser zu machen und zu hoffen, dass man damit Maßstäbe setzt. Der Versuch, eine ganze Gesellschaft zu erziehen, macht in aller Regel unglücklich und grantig und ehe man sichs versieht gehört man zu den Leuten, die man immer erziehen wollte...

GregorPB Profilseite von GregorPB, 10.04.2008, 20:57:52

Erstens finde ich persönlich es immer gut, wenn sich jemand für eine Sache oder ein spezielles Thema engagiert und z.B. auch ein Forum einrichtet und mit viel Auwand moderiert.

Zweitens verstehe ich diese Diskussion hier nicht. "Weil meine Sandkuchen, die ich für die schönsten halte, Euch nicht gefallen, gehe ich in einen anderen Sandkasten" gegen "ich hab nie behauptet, daß Deine Sandkuchen nicht schön sind, Deine Förmchen sind aber scheiße". Geht es wirklich darum ?
Falls ja, meldet Euch bei Talkbass.com an und geht dort spielen.

Drittens: Deutsche Rockabillybassisten, denen die vorhandenen Foren nicht ausreichen, vereinigt Euch ! Und wenn ihr alle elf Rockabillybassisten, die dafür in Frage kommen, beisammen habt, meldet Euch bei mir, dann mach ich das Dutzend voll. Bis dahin verbuche ich das Forum unter "Dinge, die ich nicht brauche".

haltma Profilseite von haltma, 10.04.2008, 22:08:53

Chic, richtig Stimmung hier an Bord! Bleibt die Frage: Solo- oder Orchesterstimmung?!

@ GregorPB: Danke!

Ich frage mich dazu, wozu Segregation und Spezialisierung immer weiter getrieben werden soll. Um "unter sich" zu sein? Ich fand es als Nicht-Slapper bzw. "Slapper im Haltma-Stil(l)" immer interessant von/ über etwas zu erfahren, in dem ich nicht so bewandert bin. Auf eine andere, spezifische Seite wäre ich deswegen nicht gewechselt. So aber stolperte ich schon einige Male über interessante Themen. Das Reizvolle ist doch gerade, sich dem/ den andern auszusetzen, statt immer nur im eigenen Saft zu braten. Oder gibts hier einen Minderwertigkeitskomplex, dem durch eine "Wir-Sind-eine-Familie-gegen-die-Zupf-/Streichbasser"-Identitätsstiftung beigekommen werden soll? Oder auf dieser Seite ein digitales Verstauungsproblem? Scheint mir eher ein Verdauungsproblem zu sein...

max Profilseite von max, 10.04.2008, 22:16:01

irgendwie finde ich, "erstens" und "drittens" passen nicht so recht zusammen...

k_fro Profilseite von , 11.04.2008, 14:41:12
hallo, ich finde es schade und nervig, wenn im Netz so viele Foren angeboten werden, auch wenn mal kleine Sprüche an bestimmte Gruppen gerichtet werden ... einfach belächeln... . Somit rufe ich dazu auf, die bestehenden GROßEN Foren in allen Themen-Bereichen weiter zu nutzen und die Neuen zu ignorieren (tut mir leid, aber wer zuerst kommt...). Nur dadurch ist eine vollständige Diskussion + Info ohne stundenlanges Herumklicken in zahlreichen Foren gewähleistet. Einen netten Frühling ... k_fro -- www.educatium.de/eub/
KrispyJones Profilseite von KrispyJones, 13.04.2008, 23:59:06

anfangs war das ganze echt lustig mit anzusehn, aber ich glaub ich bin vorerst aus den foren raus.... nimmt irgendwie ungemütliche vormen an

Puck Profilseite von Puck, 14.04.2008, 13:43:05

Viel Lärm um Nichts.

 

Hen Profilseite von Hen, 14.04.2008, 13:47:44

Meine Güte, Werbung ist das halbe Leben. Das wäre wie wenn ich Nachrichten in China schauen würde und glauben würde das ich nicht manipuluert werde. Wir werden immer und überall manipuluert! Und in Geba ist auch eine Menge manipulation drin. Es gibt hier einige Mitglieder die wie der verrückten Posten und dabie durch Masse Meinungen berbreiten und manipulieren. Man hat es ja in dem Threat Paul Breuer gesehen wie übel Leute fertig gemacht wurden nur weil sie eine andere Meinung hatten. Das wohl jüngste Beispiel Schüler zeigt das ja was mit neuen Leuten umgegangen wird. Klar, er war arrogant und sehr bescheiden in seiner Wortwahl, aber seine Meinung ist eine durchaus vertretbare gewesen und war auch nicht schlechter Begründet als andere Ansichten. Aber ohjee, er hat gegen die großen Gebaposter argumentiert und sie zu tiefst beleidigt. Damit war seine Zeit gekommen. Und es gibt genug Leute denen es genauso geht, die anders denken und damit verboten sind, zumindestens für bestimmte Leute.

So da kommt dann wirlich ein Kontrabassneulingt hier an der noch keinen Plan hat, vielleicht 12 Jahre oder Jünger, liest das hier alles, und was dann??? Ist der etwa informiert durch Sachen wie (4 FT ist besser weil weniger Lagenwechsel! Nein stimmt nicht, es ist ungenauer in den tiefen Lagen! Du hast ja keine Ahnung. Der Professor kanns doch. Ja aber keiner machts in deutschen Orchestern! Ach ja hier ist die Liste! usw. usw. usw.....) Was soll man davon denn noch halten?

Ich glaube das sich einige Leute hier viel zu viel auf sich einbilden. Ich hab keine Ahnung und das ist auch gut so. Denn so komm ich erst recht gar nicht in die Versuchung so zu werden. Aber schaut doch mal neutral auf das Gebaforum und bildet euch eine Meinung. Für mich ist es eine Schande wie Bassisten in Deutschland miteinander umgehen.

Und scheißt auf Manipilation. Es ist immer Manipulation, egal was man macht. Geht vor eure Haustür und schaut einmal um die Ecke. Lauft durch irgendeine Straße. Egal was ihr macht, wo Menschen wird wird manipuliert. Aber in der frohen heilen Gebaforums-Welt versuchen wir das mit aller Kraft zu verhindern. KripsyJones kann ich da nur zustimmen.

Und ja ich weis, ich wollte mich nicht merh beteiligen aber als ich das mal wieder alles gelesen hab konnte ich nicht anders. Meine Güte, ich bin doch echt ein Narr das ich mich für Mindeheiten einsetze ^^

Ahoi, ich geh üben, habs nämlich verdammt nötig...;-)

jlohse Profilseite von jlohse, 14.04.2008, 14:03:14
So schlimm ist das alles doch gar nicht. Als Forumsnutzer sollte man sich vergegenwärtigen, dass sich hier Leute austauschen, deren gemeinsames Interessensgebiet zwar der Kontrabass ist, deren spezielle Tätigkeitsbereiche und Erfahrungshorizonte aber bisweilen um Welten auseinander liegen. Da darf man sich nicht wundern, wenn's auch mal kracht. Das ist vielleicht ein wenig so, wie bei Fußballfans: das gemeinsame Interesse ist zwar Fußball, aber da die favorisierten Vereine unterschiedliche sind, könnten die Gräben nicht tiefer sein - was für Außenstehende kaum nachzuvollziehen ist. Ich teile die Aufregung darüber nicht, denn zum Diskutieren ist ja ein Forum wie dieses da, und wenn wir alle einer Meinung wären, bliebe uns nur, uns diese immerzu selbst zu bestätigen – was ja auch irgendwie stinkelangweilig wäre.
Davon mal abgesehen ist Manipulation an sich ja wertneutral, und nicht per se was Schlechtes.
bassknecht Profilseite von bassknecht, 14.04.2008, 14:28:48

@ Hen Ich lese hier Dein altbekanntes Klagelied gegen Forumsteilnehmer die Du für eingebildet hälst und von denen du behauptest sie würden  Leute übel fertig machen, gleichzeitig erzählst Du uns, dass Manipulation gar nicht Wert zu verhindern ist, weil sie sowieso überall ist, dann versuchst du wieder Deine Ansicht gegen 4FT mit dem gleichen schalen Argument wieder aufzuwärmen (angeblich macht es kein Profi). Für mich ist das ein reichlich krudes Durcheinander. Das Du von jemand der anders denkt mal angegangen bist ist nun auch schon ein Weilchen her, daher schließe ich eine überschiessende Spontanreaktion mal aus. Ich verstehe nicht ganz was Du übehaupt mitteilen willst.  Um was geht es Dir? 

Irgendwie scheint diese Forum was nach Deinen Behauptungen voller böser Buben steckt ja doch einen hypnotischen Reiz auszuüben. Ist das eine Art von Masochismus die Dich umtreibt oder eher reine Gewohnheit? Ich glaube Du bist kein Narr aber einen wirklichen Einsatz für Minderheiten kann ich bei Dir nicht erkennen. Pauschales Jammern, Zetern und wirre Allgemeinplätze  gegen die "dunkle Seite der Macht" wird niemanden nützen. 

Basstölpel Profilseite von Basstölpel, 15.04.2008, 12:48:49

>Aber ohjee, er hat gegen die großen Gebaposter argumentiert und sie zu tiefst beleidigt. Damit war seine Zeit gekommen.

Hoert sich so an als koennte man hier rausfliegen. Ist aber nicht so.

Klar, es gibt immer wieder Threads wo sich die Diskussion nur noch im Kreis dreht. Das bringt natuerlich nichts - aber da gibt es auch keine Gewinner oder Verlierer. Wenn alles sachliche gesagt ist und es dann in einen Kleinkrieg ausufert, dann ist das eigentlich fuer alle peinlich, egal ob sie jetzt hier neu sind oder schon laenger dabei. Gibt halt manchmal Punkte, da ist keine Einigung zu erzielen, und dann kann man es ja auch dabei belassen.

denisdn Profilseite von denisdn, 14.04.2008, 14:58:11

Ich finde es überhaupt nicht schlimm, wenn hier mal Werbung für ein Produkt oder einen Service gemacht wird. Schon gar nicht, wenn es nett geschrieben und mit einem Augenzwinkern geschieht. Keiner dieser Händler oder Anbieter ist doch so groß, daß man Ihm es übelnehmen kann seine Zielgruppe, die sich hier nunmal auf einem Haufen tummelt, abzuholen. Soviel kommerziell neues gibt doch nicht - und wenn es hier erwähnt wird, finde ich es gut. Zumal es sich beim Kontrabass nach wie vor um etwas sehr spezielles handelt.

Ich selber habe einen kleinen Handwerksbetrieb und werde regelmäßig von einem Werkzeuglieferanten besucht. Ihm habe ich gesagt, daß er mir immer alle Neuigkeiten aus seinem Bereich anbieten soll die er verkauft. Wie sollte ich sonst wissen, daß es sie gibt? Ob ich es brauche und kaufe kann ich dann ja selber entscheiden.

Puck Profilseite von Puck, 14.04.2008, 15:22:25

Das sehe ich genauso. Mir kommt Werbung (Tonabnehmer, Saiten, Bässe) sehr entgegen.
Wenn mich ein Thema nicht interessiert dann meide ich es halt.

Hen Profilseite von Hen, 14.04.2008, 14:59:48

Joa also da hast du eigentlich Recht bis auf einen Teil:

Ich hab überhaupt keine Ansicht über 4 Ft oder 3 FT, ich interessiere mich in keinster Weise dafür wie jemand greift. Wenn jemand nur einen Finger braucht um Botessini h-moll zu spielen ist mir da genauso recht. Ich spiel seit nehm Jahr Kb und hab überhaupt kein Plan deswegen misch ich mich erst gar nicht in dei Diskussion ein. Ich habe lediglich ein Problem damit wie Leute mit anderen Meinungen hier behandelt werden. Und das war am Beispiel des Paul Breuer Threat sehr deutlich was hier abgeht.

Und der Reiz ist durchaus da. Aber es ist ein Reiz der nicht aus dem Zweck des Forums hier ensteht. Wenn ich mich über den Kb informieren will such ich mir nen Bassisten den ich als gescheit halte und frag ihn. Aber das hier Neulinge, die zum ersten mal ins Forum schauen und sich das hier alles geben net die höchste Meiung von Uns, den Bassisten in Deutschland, bekommen ist ja mal wohl klar. Oder was würdest du denken wenn du solche Threats hier liest die nur deswegen entstehen weil ein anderen den Frust auslässt und so ein weiteres Angebot an die Bassisten schafft. Da fühlen sich aber einige Leute schnell auf den Schlipps getreten, man siehe die ersten Reaktionen.

Und joa ich weis das ich durchaus nichts nützt und völlig durcheinander ist. Aber wenn auch nur ein einziger junger Mensch in dieses Forum geht und durch mein pauschales Jammern, Zetern und wirre Allgemeinplätze gegen die dunkle Seite der Macht liest und dadurch etwas vorsichtiger mit umgeht was hier alles als die Wahrheit des Kontrabassspiels verlauft wird, dann hat das mein ganzes Finger wund schreiben was gebracht. Joa um das geht es mir ... ;-)

jlohse Profilseite von jlohse, 14.04.2008, 15:48:10
Joa kam bisher doch gar nicht vor, auf wen beziehst Du Dich?
Bassist14 Profilseite von Bassist14, 14.04.2008, 19:43:16

ist das nicht der bruder von "boah" ?

haltma Profilseite von haltma, 15.04.2008, 01:43:10

Abgesehen davon, dass bei mir schon wieder der Rechtschreib-, Interpunktions- und Ausdrucksfinger nervös zuckt, frage ich mich: Was will uns der Mann eigentlich sagen?

Meyer-Eppler Profilseite von Meyer-Eppler, 14.04.2008, 21:48:42

Hallo zusammen,

dieser Thread ist ja schon ziemlich voll geworden .

Daher möchte ich meinen Senf auch mal dazu geben: Das wichtigste mal am Anfang: Ich habe nichts gegen das Forum von Thomas (Kontrabass-Studio). Thomas hatte mich vorab darüber informiert und mich gefragt, ob ich was dagegen habe. Über diese Geste habe ich mich sehr gefreut. Wie schon geschrieben: Habe ich nicht. Warum auch? Wir hier bei GEBA haben keinerlei Exklusivität für Kontrabass-Themen im Internet.

Außerdem möchte ich noch anmerken, dass Thomas sich seit dem Präzisieren der Forums-Regeln an dieselben hält. Eine weitere Vergangenheitsbetrachtung möchte ich ganz bewusst nicht machen. Auch möchte ich mich nicht über andere "Händler" äußern.

Daher verstehe ich es nicht so ganz, wenn er auf einem recht niedrigen Niveau angegriffen wird.

Wie ich in dem Thread "Neue Frühlings-Funktionen im Forum" geschrieben habe, kann nun jeder seine eigene Profilseite bearbeiten. Dort kann und sollte auch hinterlegt werden, wenn jemand Händler etc. ist. Das habe ich z. B. Jonas und Thomas schon gesehen.

Noch ein kurzes Wort zu Beiträgen von Händlern: Wie auch schon mal geschrieben, sehe ich darin nichts verwerfliches. Allerdings sollten diese Voraussetzungen erfüllt sein:
- Der Händler soll sich als Händler zu erkennen geben.
- Es soll kein reiner Werbe-Thread eröffnet werden. Wenn jemand nach einem Produkt fragt etc., kann ein Händler gerne dazu "sein" Produkt anbieten.

So, das sollte nun reichen. Bitte habt Euch alle mehr oder weniger lieb

 

Viele Grüße

Mark
von GEBA-online

Hen Profilseite von Hen, 16.04.2008, 10:01:59

@ haltma: ... das ich nicht auf Rechtschreibfehler achte wenn ich am PC sitze und hier irgendetwas reinschreibe.

Aber ich gebe zu das ich mein Problem erkannt habe. Um die Diskussionen zu beenden kann man folgende Schlussfolgerung ziehen:

Die Forumsteilnehmer nutzen das Forum für sich. Was andere "fremde" Leute darüber denken oder was sie für einen Eindruck über das Forum, die Bassisten und damit auch den Kontrabass bekommen ist nur zweitrangig. Ich verstrete den Standpunkt das in einem Forum sich die Leute so verhalten sollten das ein Fremder nicht abgeschreckt wird davon. Das ist aber hier nur zum Teil der Fall. Ein angemessenes und schöner Niveau war zB bei der Diskussion über die Lenzersaiten. Ich finde es schade das solche Umgangsformen aber doch eher die Ausnahme sind. Und das ist mein Beschwerdenpunkt. Durch die (meiner Meinung nach) agressive, arrogante und angreifende Diskussionkultur mancher Formusteilnehmer wird aber das Niveau gesenkt und andere Leute werden dazu verleitet sich auch so zu verhalten. Das diese Leute alle im normalen, nicht virtuellen Leben durchaus freundlich udn nett sein können, ja sogar die besten Kumpels sein können mit denen man abends ein Bier heben geht, will ich ich gar nicht abstreiten. Doch einen virtuellen Gesprächspartner, der nur durch Buchstaben vorhanden ist nimmt man anders war und verhällt sich dadurch anders. Das finde ich schade denn dabei geht viel Respekt und Höflichkeit verloren. Früher habe ich dieses Forum auch verfolgt, habe mich aber nie daran beteiligt da ich E-Bassist war und kein Kontrabass gespielt habe. Nun spiel ich das Instrument seit einer geraumen Zeit und das langsam auch gar nicht mehr so schlecht und habe angefangen mich daran zu beteiligen, um mich zu informieren. Damals, als "Fremder" hatte ich aber keine Lust dazu bekommen, weil mich einfach die Umgangsformen hier abgeschreckt haben. Denn wenn man sicht mit fremden Menschen unterhält die man nicht kennt sollte man gewissen Regeln einhalten, zB. solche Beiträge mit der Aussage im Hintergrund des Textes schwebend: "Also ich muss das jetzt aber mal klarstellen, ihr habt alle keine Ahnung!". Das kann man meiner Meinung nach auch anders und freundlicher vermitteln wenn sie Leute irren und was schreiben was nicht der Wahrheit entspricht, denn das machen sie ja nicht mit Absicht um andere zu ärgern. Doch einige Leute haben hier immer diesen Ton drauf, und das stört mich einfach. Das ist alles.

Ich hoffe das meine Ansicht nun unmissverständlich klar ausgedrückt ist. Und gleich vorneweg: Ich sehe Rechtschreibfehler die aufgrund des Tastaturen-Schreiben passieren als keine schlechte Umgangsform ab. Ich habe im Deutsch-Leistungs-Abi mit 12 Punkten bestanden und bei 1700 Wörtern 3 Fehler gehabt. Ich glaube ich bin der deutschen Sprache mächtig, nur habe ich leider nie gescheit schreiben mit der Tastatur gelernt. Dies ist aber nur an die Leute gesagt die meinen sie müssen sich daran aufhängen das ich nen paar (oder von mir aus viele) Fehler beim schreiben mache. ( Und ja, Zeichensetzungsfehler ist nicht aufgrund der Tastatur, aber ich möchte mich halt nicht beim Diskutieren wie in der Deutschklausur fühlen, das hat mit einmal gereicht.)

In diesem Sinne hoffe ich nun für Klarheit gesorgt zu haben. Ich akzeptiere das die Teilnehmer das Forum anders nutzen als ich es machen würde. Ich werde mich dem anpassen und damit ist die Welt auch wieder heil.

bassknecht Profilseite von bassknecht, 16.04.2008, 12:08:45

Ich denke du hast dich schon lange hier angepasst und Deinerseits eine "agressive, arrogante und angreifende Diskussionkultur" gepflegt, indem du hier "die grossen Gebaposter" ständig undifferenziert  anprangerst  wobei die Termini agressiv und arrogant bei mir anders belegt sind und ich sie in Bezug auf dich etwas zu heftig finde, alternativ würde ich sie vielleicht mit penetrant austauschen. Vielleicht ist es eher Dein Problem dass Du es nicht bemerkt hast und vielleicht immer noch nicht sehen kannst, dass Du dich hier längst angepasst hast. Deine Rechtschreibfehler sind sicher nicht zahlreicher als meine. Geschenkt von mir aus.  Meistens  habe ich keine Lust den Duden rauszuholen und meine Frau ist genervt wegen meiner ständigen Ersuchen um Rechtschreibauskünfte, dass wurde mir anscheinend bislang verziehen oder die Kollegen wissen es selber nicht beser aber bisweilen glitten Deine Einlassungen ins schwer Verständliche ab.  Mit Rücksicht auf Ausländer die keine deutschen Nativspeaker sind halte ich eine kurze Kontrolle auf Verständlichkeit schon für angebracht, zumindest dass mache ich so. Kollegga Du Kapieto? Gruss Roland

haltma Profilseite von haltma, 16.04.2008, 23:41:48

Ich sehe & verstehe deinen Punkt und bin der letzte, der nicht die typischen "Dreher" et al beim Tastaturschreiben drinne hat.  Desunegachtet bemühe ich mich um gutes & korrektes Deutsch, einerseits aus ästhetischem Bedürfnis, andererseits gerade weil ich meine "Leser" respektiere und ihnen leicht und verständlich machen will, was ich ihnen mitzuteilen habe. Im Mündlichen braucht man da nicht so Acht zu geben, weil Gesten & Mimik da viel "Übersetzungsarbeit" verrichten. Aber im Schriftlichen ist das eben schwieriger. Und, weil immer wieder das m.E. völlig blödsinnige (Un-) Argument auftaucht: "Wir sind ja schließlich nicht in der Schule!": Interpunktion ist keine Erfindung rechtschreibgeiler Deutschlehrer, sondern dient vielmehr der Veständlichkeit und Strukturierung (Im Englischen geht man z.B. mit der Kommasetzung zwar laxer um, aber auch dort gilt: Willst du etwas trennen, strukturieren etc., setzte ein Komma!). Und 12-Punkte im Deutsch-LK-Abi sind auch kein Garant auf gutes Deutsch! Oder ist deine permanente Unterschlagung des "Doppel-S" als Ausdruck revolutionärer Gleichberechtigungswünsche für die "Esse" dieser Welt zu verstehen :-)? Ich bin der Meinung, man hat eine "ästhetische Verantwortung" gegenüber der Welt; und dies nicht allein gegenüber dem Auftraggeber, für den man eine Mucke spielt. Für mich gehört ein "scharfes S" ebensosehr dazu, wie das Bemühen um eine gute Intonation für die Mitmusiker auf der Bühne.

Den Inhalt deines vorletzten Schreibens habe ich übrigens (und anscheinend nicht nur ich nicht) kaum verstanden; Rechtschreibung hin oder her. Und wieso willst du dich anpassen? Ich finde eine gewisse "Reibung" im Forum durchaus erfrischend. Ich muss schließlich nicht mit anderen einer Meinung sein, um diese zu akzeptieren, genausowenig wie ich Fußballspielen können muss, um einen Fehlpass als Fehlpass zu erkennen. Wozu eine heile Welt? Schon Leibniz hat das Wesen der Musik als Spannungsfeld zwischen Harmonie und Disharmonie beschrieben; nur das eine ist so öde wie nur das andere. In dem Sinn auf "scharfe Esse und feste Bässe...

max Profilseite von max, 17.04.2008, 15:31:01

Tausendmal Bravo geschrieen! Das war sehr schön auf den Punkt gebracht!

Hen Profilseite von Hen, 16.04.2008, 21:26:52

Auch eine Möglichkeit, sollte ich vielleicht mal machen. Ich denke aber nicht das ich mich dem Niveau sehr hingegeben habe. Aber natürlich kommt man nicht drumherum angreifend zu werden wenn man angegriffen wird. Sich zu wehren finde ich völlig normal und die Waffen des Gegeners dabei zu nutzen auch fair. Aber wie dem auch sei, mein Bandleader würde dazu einfach nur sagen: "Alles Rock'n'Roll..." Und das seh ich genauso!

Samy Profilseite von Samy, 17.04.2008, 08:03:55

ich habe eben zum ersten Mal diesen Thread überflogen, weil ich mir schon denken konnte, worum es geht und wie es hier abgeht....

kurze Zusammenfassung...

wenn es noch eines Beweises bedurft hätte...hier ist er...Kontrabassisten (aller Stilrichtungen) sind (Gott sei Dank) auch nur Menschen....

und nun weiter "fröhliches Diskutieren"...

P.S. ..ja, mir ist klar, was jetzt vermutlich passieren wird

max Profilseite von max, 17.04.2008, 15:32:23

WAS?? KONTRABASSISTEN SOLLEN MENSCHEN SEIN? PASS BLOSS AUF, DU!!!!

denisdn Profilseite von denisdn, 26.04.2008, 23:04:35

Um das Thema mal abzuschliessen: Warum steht Jonas Lohse nicht nicht zu seiner Rockabilly-Leidenschaft? Warum verkleidet er sich? Und dann auch noch so schlecht!

http://www.youtube.com/watch?v=hj7DWcUo3js&feature=related

jlohse Profilseite von jlohse, 27.04.2008, 20:24:22

 Tja.
Wenn Dich interessiert, wie das wirklich aussah, als ich den Bass noch zwischen den Beinen eingeklemmt spielte, kannst Du ja mal hier klicken.

denisdn Profilseite von denisdn, 27.04.2008, 21:14:42

 DAS sieht wirklich verdammt authentisch retro aus! So als ob ein 60- Jähriger seine Jugendfotos rauskramt. Und ein seeehr schickes Lederband.

jlohse Profilseite von jlohse, 27.04.2008, 21:47:23

Jaaa, super authentisch. Es gibt auch noch Bilder mit dazu passenden Autos usw ... Die Abzüge hatten wir selbst entwickelt (gab ja nichts, damals, kurz nach dem Krieg ), deswegen erkennt man ja auch keine Details. Ich fühle mich zwar noch nicht wie 60, aber immerhin 20 Jahre ist das jetzt auch schon her. Sch***e.

Neuester Beitrag denisdn Profilseite von denisdn, 27.04.2008, 22:46:31

 Genau das ist das krasse. Man ist irgendwas den dreissigern- ich bin 35 und hab mit 17 das Kontrabass-Spielen angefangen- und kann dann auf einmal sagen: "Das ist 20 Jahre her! " Und wenn Du  Kinder hast- die wirken wie Zeitbeschleuniger! Wahrscheinlich weil deren Entwicklungsprünge in den ersten Jahren so groß sind. Wenn du dann  auch für deine Familie sorgen musst und das auch noch als selbständiger, dann wundert es doch keinen, das du gar nicht mitbekommst wie die Zeit vergeht. Alles fällt irgendwie auf einmal ins dritte Lebensjahrzehnt. Ich finde das anstrengend, möchte aber nicht das allergeringste daran ändern. Obwohl: Ausschlafen an freien Tagen wäre nicht schlecht.....

Für Jazzer:Empfehlung! <Zurück zur Liste> Kontrabass reparieren

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 23.07.2019, 18:58:58.