GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

thomastik spirocore solo <

Roland Bass Cube 60 für Kontrabaß?

> Die B-Frage

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Verstärker&Bassboxen

Stereo600 Profilseite von Stereo600, 30.03.2008, 22:42:37
Roland Bass Cube 60 für Kontrabaß?

Hallo, bin gerade auf der Suche nach einem kleinen flexiblen Combo, um ihn immer bequem dabei habe zu können, der mir dann auf mittelgroßen Bühnen aber auch mal als Monitor ausreicht. Habe da natürlich den GK im Blick, könnte aber jetzt günstig an einen Roland Bass Cube 60 kommen. Nicht unbedingt mit dem GK vergleichbar, aber wesentlich günstiger und daher vielleicht eine Alternative. Taugt der für Kontrabaß? Viele Grüße, Axel!

Basstölpel Profilseite von Basstölpel, 31.03.2008, 10:22:12

hallo,

habe selber einen cube 60 und finde ihn fuer KB sehr gut, klanglich fast besser als den GK. Sehr effektive parametrische Mittenregelung. Gab schon oefter mal KBassisten die mir das Ding ablkaufen wollten. Wobei er allerdings weniger Leistung hat als GK und deutlich klobiger/schwerer ist. Er wird nicht mehr hergestellt, also waere wichtig zu chekcne, wie alt das Teil ist und ob noch alles geht.

good luck

Armin

JaZzbaZZ Profilseite von , 15.06.2008, 18:03:54
Ich hab mal ne frage von welchem Gallien ihr redet?
bin nämlich ebenfalls auf der suche nach nem ordentlichen kbass amp in möglichst niedriger preislage.
Gruß Philipp
Ceperito Profilseite von Ceperito, 15.06.2008, 19:18:41

 Ich nehme mal an, die reden vom Gallien Krueger MB 150S/E 1-12.

Ceperito Profilseite von Ceperito, 15.06.2008, 19:27:37

 Den alten Roland Bass Cube 60 benutze ich leihweise seit einen Jahr, da er im Proberaum einer Band steht, mit der ich spiele. Piezo-PU mit Fishman BII Preamp direkt in den Roland ergibt viele schöne KB-Sounds mit viel Druck und ausreichendem Volumen, der 2-Band EQ ist dabei sehr hilfreich. Schönes Teil, aber:

Kaufen würde ich den unverschämt schweren Klotz nicht - tragen kann ich den nicht!

L.G.Jan

Barmin Profilseite von Barmin, 16.06.2008, 19:35:38

 ??? na SOOO schwer ist er doch auch nicht - was mag er wiegen, 12, 15 kg??? Ich KANN ihn schon mit einer Hand tragen, Frage ist halt erstens , wie weit, und zwetens, MOECHTE ich mir als KBassist das antun ... er ist schon laestig, aber leichter als fast jeder Gitarren-Roehrenamp.

reyno Profilseite von , 18.06.2008, 15:14:23
Als mittlerweile banscheibengeschädigter Veteran der noch Röhrenamps geschleppt hat, bin ich mittlerweile für den kleinen Gig zwischendurch auf den Roland Bass Cube 30 umgestiegen. Für den Kontrabass ist das Teil ideal, herrlich neutraler Sound, und wenns mal mehr sein soll, muss das eben der Kollege an der PA machen. Da wir mittlerweile den Schlafzeuger wegrationalisiert haben, reicht der Amp für kleine Clubgigs völlig aus. Nachteil: Die Buchse für die PA ist gleichzeitig ein Kopfhörerausgang. Wenn da ein Kabel reingesteckt wird, ist der interne Speaker im Amp aus. Es dürfte aber kein Problem sein, da einen kleinen Microschalter einzubauen, der den Simultanbetrieb ermöglicht. Ansonsten eben Micro vor den Amp wie früher ...
Basstölpel Profilseite von Basstölpel, 19.06.2008, 09:22:56

 Hallo Reyno,

habe letzte woche mit meinem EUB auf einem Roland Bass Cube 30 gespielt, nicht schlecht - doch mein alter Cube 60 gefaellt mir besser. Mir gefallen diese modernen Amps mit Schnickschnakc wie Filter-Presets (Amp Simulator) und billig Effekten nicht, vermisse dafuer (zumindest bei dem 30er) die sehr effektive parametrische Mittenregelung des alten Bass Cube 60. Soll nicht heissen, dass sich der Cube 30 nicht fuer KB eignet - ist aber klar fuer EB konzipiert.

Armin


 

jaZZbaZZ Profilseite von , 19.06.2008, 20:51:22
Erstmal vielen Dank für die vielen Antworten.
Ich hab mal so ein bisschen rumgeschaut kann den Amp aber nicht finden. Wisst ihr wo man so ein Teil kaufen kann? Gibt´s einen Link etc. ?
Beste Grüße Philipp
Dröhner Profilseite von Dröhner, 19.06.2008, 23:38:29

Wird der denn noch produziert? Ich denke nicht, wenn er schon auf http://www.roland-museum.de/git_amp.html auftaucht. Eventuell bei einem online-Auktionshaus suchen?

Ach, und: Ich habe dort ein paar Ibanez Soundwave Angebote gesehen, könnte der nicht auch was für Kontrabass sein? Der hat eine ähnliche Größe und so ein praktisches Monitor-Format.

Gruß,

Pablo

Neuester Beitrag Basstölpel Profilseite von Basstölpel, 20.06.2008, 17:08:37

 Nope. Wie oben gesagt, wird der bass cube 60 nicht mehr hergestellt. Es gibt jetzt einen kleineren (30) und einen groesseren (100) Roland bass cube. Beide sind so moderne Kisten mit eingebautem Ampsimulator Filterset und diversen Effekten (Hall, Flanger, Chorus).

thomastik spirocore solo <Zurück zur Liste> Die B-Frage

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 23.08.2019, 08:28:46.