GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

e-bass -> Kontrabass <

Pirastro Preispolitik

> Bahn + Sperrgutschein

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Kauf & Verkauf - Saiten

Christoph Profilseite von , 25.09.2002, 15:32:45
Pirastro Preispolitik
liebe Kolleginnen und Kollegen,
ich versuche, auf diesem Wege in Erfahrung zu bringen, ob noch jemand ausser mir die Preise für Darmsaiten des Herstellers PIRASTRO ziemlich unverschämt findet. Ich spiele schon seit einigen Jahren EUDOXA und habe bei meinem Geigenbauer immer so ca. 550,- Mark dafür bezahlt, sie waren es mir auch wert. Im Zuge der Umstellung auf Euronen will der jetzt 500,- Euro pro Satz und verweist darauf, dass er damit schon 10 % unterm Listenpreis liegt und sich Ärger einhandelt. Ich sage jetzt nicht, dass es billiger geht, damit Pirastro nicht alle Händler an die Wand fährt. Es gibt welche, die den Wahnsinn nicht mitmachen.
Grob über den Daumen gepeilt hat Pirastro die Preise für Darmsaiten in den letzten 1 1/2 Jahren um 50 - 100 % erhöht. Amerikanische Saitenhändler verkaufen einen Satz Eudoxa für im Schnitt 250 USD und damit für rund die Hälfte des hiesigen Kurses. Bestellversuche in den USA meinerseits wurden jedoch mit dem Hinweis, Pirastro verbiete das Versenden in Länder der EU, leider abgelehnt.
Der Fall ist klar: Pirastro kontrolliert den Markt, es gibt kein vergleichbares Produkt, Alternativen sind nicht in Sicht, und wer im Profiorchester spielt, reicht die Rechnung an den Orchesterwart weiter und interessiert sich nicht für das, was da drauf steht. Für mich als Freiberufsspieler bedeutet die Preiserhöhung jedoch, dass ich in Zukunft andere Saiten werde spielen müssen, und ich habe schon jetzt überhaupt keine Lust auf monatelanges Rumprobieren.
Frage an alle: wie wäre es mit einer über dieses Forum bzw. die GEBA organisierten Protestnote an Pirastro? Wir könnten bei Kollegen und Schülern Unterschriften sammeln und Pirastro vielleicht darüber informieren, wer alles in Zukunft Saiten anderer Hersteller spielen wird, weil man sich´s nicht mehr leisten kann. Ich glaube nicht wirklich, dass es sie interessiert, aber einen Versuch sollte es wert sein.
Bin mal gespannt auf die Antworten.....
Grüsse: CHRISTOPH
dave Profilseite von , 12.12.2002, 13:11:53
Darf ich hier mal eine Lanze für die Firma P. brechen?

Christophs Unmut kann sicher berechtigt sein, und es schadet nichts, einem Hersteller oder Dienstleister (siehe den Gemüsehändler oder den Gastwirt um die Ecke) die Rote Karte zu zeigen, wenn auch sie den Euro zum Teuro gemacht haben. Für viele Konsumenten ists verheerend, wie viele sich da bereichert haben.

Nun habe ich aber die Firma P. auch ganz anders kennengelernt:
Als ich in Offenbach (wohne nicht weit weg) vor einigen Jahren vorsprach, ich hätte von Darm-Basssaiten gehört, würde sie gerne mal ausprobieren, aber hätte nicht das nötige Kleingeld, so auf Verdacht mal welche zu kaufen: Ich bekam einen ganzen Eudoxa-Satz; einzige Gegenleistung: "Berichten Sie uns, wie Sie damit zurechtkommen". Nun, ich habe noch nie was Besseres auf dem Bass gehabt, und als mir neulich eine D "vorzeitig" riss (am Obersattel), gab man mir ohne Einwände sofort kostenfreien Ersatz!

Ich habe also die Firma P. als äusserst kulant erlebt und nehme deshalb an, eine "Petition" über GeBa könnte Erfolg haben. Aber an einer Protest Note mit Boykott würde ich mich ungern beteiligen. Ich bin überzeugt, "mit denen" kann man reden. So wie es Christoph ja wohl auch meint (Unterschriften über GeBa).
Mit dem Gastwirt an der Ecke kann ich leider garnicht reden. Der bleibt ungerührt bei seinen Spaghetti für 10,50 Euro (= DM 21,--). Auch wenn niemand mehr in seinem versifften Laden isst. Jetzt koch ich mir selber Kartoffeln.

dave
Neuester Beitrag Christoph Profilseite von , 23.12.2002, 01:43:57
hallo,
auch ich habe überwiegend positive Erfahrungen mit Pirastro, sowohl klanglich als auch umgangsmässig, die sind sehr kulant, man kann alles mögliche testen u.s.w.. Ich habe meine hier veröffentlichte Beschwerde auch an sie direkt gerichtet und eine sehr umfangreiche und persönliche Antwort erhalten. Den enormen Preissprung streiten sie ab mit Verweis auf die offiziellen Listen der letzten 3 Jahre. In der Tat, die UVPs sind kaum gestiegen. Das Problem scheint zu sein, dass die Händler stärker als früher zur Kasse gebeten werden und keine allzu grossen Abstriche gegenüber der UVP mehr machen können. Ich weiss es nicht.
Was ganz anderes: eine Darmsaite reisst am Obersattel nur, wenn die Kerbe zu schmal ist. Wer von Stahl auf Darm umsteigt, muss die Kerben erweitern, die Kanten der Kerben stumpf schleifen und ordentlich Graphitstaub reintun. Ein vorzeitiges Reissen kenne ich nur im Zusammenhang mit unsachgemässer Behandlung. Ich hab´die Därme z.T. mehrere Jahre in Betrieb.
Gruss Christoph
John Goldsby Profilseite von , 13.12.2002, 21:06:41
Christoph - ich würde vorschlagen, die Saiten von Lemur music in den USA zu bestellen: www.lemurmusic.com Ein Eudoxa Satz kostet $315 bei Lemur plus Porto, plus (vielleicht, vielleicht nicht) Steuer wenn das Paket in Deutschland ankommt. Aber, ich weiss dass Lemur nach Deutschland liefert , ohne Problem.
Christoph Profilseite von , 23.12.2002, 01:30:13
hallo,
und Danke für den LEMUR Tip. Ich habe da schön öfters was gekauft, das geht in der Tat reibungslos. Bei Saiten sieht die Rechnung so aus: 315$ plus 20$ shipping, das sind dann $335, darauf 3,2% Zoll, macht 345,72, darauf 16% Einfuhrumsatzsteuer, sind rund 401$. Ich rechne mal grob 1:1 um und unterschlage den Auslandszuschlag der Kreditkartenfirma sowie die Gebühr der Post bei der Eintreibung der Zölle und Steuern. Es gibt hierzulande ( mittlerweile weiss ich das ) Händler, die nur knapp darüber liegen. Es lohnt sich nicht.
Gruss Christoph (fast wäre ich Student bei dir geworden!!)
e-bass -> Kontrabass <Zurück zur Liste> Bahn + Sperrgutschein

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 16.07.2019, 23:03:28.