GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Mal wieder: Saiten <

Saitenwechselfieber

> Shadow nanoflex 965

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Saiten

Samy Profilseite von Samy, 31.12.2007, 16:16:03
Saitenwechselfieber

Auch ich möchte das Forum mal mit einer der vielen Fragen zum Thema "Saiten" "bereichern""... auch wenn mir die Grenzen der Vergleichbarkeit und Einflussfaktoren schon klar sind...

ich habe jetzt eine ganze Zeit die d'Addario Hybrid-Saiten gespielt und finde sie eigentlich immer noch ziemlich gut und brauchbar... aber passend zum Jahreswechsel hat mich das "Saitenwechselfieber" auch gepackt und mir stellt sich die Frage, ob ich nicht mit anderen Saiten vielleicht noch besser "dran" wäre....

dabei ist es mir wichtig, dass die Saiten sowohl arco als auch pizzicato mindestens so gut funktionieren wie die d'Addarios....ich habe mich durch einige Threads zu diesem Thema hier "gekämpft" und dabei das "Feld eingegrenzt".....
konkret denke ich darüber nach, entweder diese neuen Presto Balance oder auch die Eudoxas zu "testen".. wobei das "Testen" gerade bei den Pirastros ja eine etwas "kostspieligere" Angelegenheit ist... daher auch meine Frage... hat jemand den "direkten Vergleich" und kann was zum Klang und zur Bespielbarkeit im direkten Vergleich sagen.

Vielleicht sollte ich noch ergänzend sagen, dass mein Bass schon "von sich aus" relativ "dunkel und bassig" klingt, da er ziemlich tiefe Zargen besitzt.

Für alle Infos bin ich sehr dankbar

ich wünsche allen einen guten Rutsch und ein frohes und erfolgreiches neues Jahr

P.S. nur zur Sicherheit.. gibts noch andere "günstige Bezugsquellen" für die Eudoxas ausser die schon mal hier in einem anderen Thread erwähnte Möglichkeit der Bestellung bei Lemur Music? Man lernt je gern dazu

Co Profilseite von Co, 01.01.2008, 16:58:59

Bei http://www.bobshouseofbasses.com/ kriegst Du Eudoxas nochmal viel billiger. Interessanterweise gibts da auch eine Eudoxa Thick version, von der ich noch nie etwas gehört habe.

Samy Profilseite von Samy, 01.01.2008, 18:37:51

vielen Dank für den Link... das ist ja noch mal etwas günstiger als bei Upton, den ich heute schon gefunden hatte...

http://www.uptonbass.com/Pirastro-Eudoxa-Double-Bass-Strings/

jetzt wäre "nur noch" zu klären, ob und unter welchen Bedingungen die auch nach Deutschland versenden.. wenn ich genaueres weiß, werde ich es hier mal posten

maddin Profilseite von maddin, 01.01.2008, 18:29:17

Moin Samy..hab auch die D´addarios und nen dunklen Ton. Bin auch zufrieden..aber neugierig!

Wenn du Zeit findest, schreib doch mal wie der Wechsel/Vergleich so ist. Würd mich und vielleicht auch andere interessieren.

Schöne Grüße und viel Erfolg..Maddin.

Samy Profilseite von Samy, 01.01.2008, 18:39:52

ja das werde ich tun, wenn ich mich dann für eine Variante entschieden habe und damit Erfahrungen gesammelt habe.. eigentlich war ich ja schon "auf dem Weg" zu den Presto Balance... aber je "günstiger" die Eudoxa "erscheinen, desto mehr "grübel"...

hervejeanne Profilseite von hervejeanne, 01.01.2008, 23:35:39
Ich würde an deiner Stelle doch erst die Prestos testen. Die haben mir sehr gut gefallen - allerdings habe ich sie nur zuhause getestet und nicht im Livebetrieb.
Die Eudoxas hingegen hatte ich einige Wochen auf meinem Bass. Schöner Sound aber ich hatte bei lauten Gigs manchmal Schwierigkeiten, mich durchzusetzen.
Eine dritte Möglichkeit wären noch Pirastro Evah Pirazzi. Deren Sound liegt irgendwo zwischen Obligato und Eudoxa, also definitiv eine andere Klangfarbe als die D'Addarios.
Was für Musik machst du? Für "Pizz-Bassisten" die auch mal streichen würde ich die Prestos empfehlen (sehr leichte Streichansprache). Für Streichbassisten, die manchmal zupfen sind vielleicht die EPs interessanter, denn ich hatte das Gefühl dass man bei guter Streichtechnik noch mehr (Feinheiten, Volumen) aus sie rausholen kann.
Demnächst könnt ihr die Prestos und die EPs auf meiner Website-Saitenmatrix hören.
LG
Hervé
Puck Profilseite von Puck, 02.01.2008, 07:41:29

"Was für Musik machst du?"

endlich muss ich das mal nicht fragen

Samy Profilseite von Samy, 02.01.2008, 09:00:31

"Was für Musik machst du?"

komisch das man das nicht "erraten" kann

aber im Ernst..hauptsächlich gehts in die Richtung Jazz mit einem "klassischen Quintett" und ab und zu einem Trio mit 2 Gitarren... hin und wieder helfe ich Big Bands aus.. auch wenn da weniger der KB gefragt ist. Allerdings versuche ich gerade meine (nur rudimentär vorhandenen) "arco-Fähigkeiten" zu entwickeln und denke da z.B. durchaus auch über das eine oder andere klassische Stück nach.. allerdings bisher nicht im "richtigen Einsatz".

Vielen Dank für Deine Infos Hervé. Anscheinend ist die Balance-Saite dann doch die näher liegende Wahl....wenn sie denn klanglich wirklich mehr in Richtung "Darmsaiten" geht als die d'Addarios. Ich bin gespannt auf die Ergänzung Deiner Saitenmatrix.

by the way. .... weiß eigentlich jemand, welche Saiten Larry Grenadier bevorzugt spielt?. ja ich weiß, dass man damit nicht seinen "Sound" bekommt... interessieren würde es mich trotzdem

Ceperito Profilseite von Ceperito, 02.01.2008, 09:24:57

Ich habe gerade mal nach Konzert-Fotos von Larry Grenadier gegoogelt. Auf einem Bild sieht es am Saitenhalter so aus, als wären da Velvets ´draufgezogen, auf einem anderen Bild meine ich, D´Addario Pizzicatos zu erkennen. Auf einem dritten Bild - leider s/w - ist die Seidenumwicklung Richtung Saitenhalter sehr lang und von Saite zu Saite unterschiedlich lang: das könnten Spirocores sein, falls die Umwicklung rot wäre oder bei anderer Farbe andere Thomastik Saiten.

L.G.Jan

Samy Profilseite von Samy, 02.01.2008, 11:01:32

hmm auf diese Idee hätte ich auch mal kommen können..danke für die Infos.... scheint ja nicht so eindeutig zu sein.. oder vielleicht liegt es auch daran, dass es "Leihbässe" gewesen sein könnten?!?!

Denis Profilseite von , 02.01.2008, 11:53:06
Im amerikanischen Bassplayer (Ausgabe Nov 2007) wird geschrieben, Larry benutze eine Kombination von Velvet Anima G-Saite und D'Addatio Hybrid lights auf den anderen Seiten.
Dusan Profilseite von , 02.01.2008, 10:43:52

 ".... weiß eigentlich jemand, welche Saiten Larry Grenadier bevorzugt spielt?. "

Diese Frage beschäftigt auch unsere amerikanischen Freunde - und einig scheinen sie sich auch nicht zu sein.

http://www.talkbass.com/forum/showthread.php?p=5092747

Neuester Beitrag donquixote Profilseite von donquixote, 11.06.2013, 22:56:17
Hi, ich glaube Larry macht sich in Bezug auf sein Equipment weniger Gedanken als wir es glauben. Ich habe mich vor einigen Wochen mit ihm darüber unterhalten. Er sagte er wäre dauernd auf der Suche nach neuen Saiten, dabei ist ihm nicht aufgefallen, dass auf seinem Mietbass Obligatos drauf waren. Er glaubte es seinen Spirocores... Zur Verstärkung benutzte er ein Schöps und einen preamp ohne EQ. Für Soundveränderungen verschiebte er einfach
das Micro. Das einzige, das ihm wirklich interessierte, war gute Musik zu machen...
Samy Profilseite von Samy, 02.01.2008, 11:04:38

scheint ja ein "etwas schwieriger Fall" zu sein.. aber trotzdem noch mal eine Anregung, durchaus auch "Saitenmischungen" gegenüber aufgeschlossen zu sein.. im übrigen hat "Jeremy Allen" Recht.. "he always sounds just like Larry Grenadier... "...

Ceperito Profilseite von Ceperito, 02.01.2008, 13:06:29

Einige Bassisten haben gute Erfahrungen mit der Kombination Eudoxa G&D und Obligato A&E gemacht, aber Vorsicht bei großen Mensuren, die Obligatos mögen nichts über 110cm (sie reißen dann und altern schnell). Flat Chromesteel dagegen tut die Überdehnung gut (Mensur auf meinem Bass: 112cm),  für meinen Geschmack eine sehr gut  klingende Hybrid-Saite, etwas dunkler als die D´Addarios. Und wer´s "old school"-mässig mag: Lenzner G&D reiner Darm in Kombination mit Original Flexocore A&E, im Pizz schön muffig und laut und als Hybrid-Kombination durchaus brauchbar, kommt aber immer auf den Bass (und in diesem Fall auch auf die Mensur) an.

L.G.Jan

Ceperito Profilseite von Ceperito, 02.01.2008, 13:57:53

...und noch etwas zu Larry Grenadier: Seine Frau heißt Rebecca Martin und ist auf ihrer Internetseite via email zu erreichen. Da könntest Du doch mal anfragen und sie bitten, daß sie Deine Anfrage an ihren Mann weiterleitet und dieser die Saitenfrage an Dich beantwortet. Und sei so nett, und berichte uns darüber - falls es klappt.

L.G.Jan

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 03.01.2008, 12:21:44
according to the November 2007 Bass Player article:

Helicore Hybrid lights E, A, and D, Velvet Anima G

maddin Profilseite von maddin, 03.01.2008, 13:57:23

Könnt ihr das erklären...warum nur die G Saite von Anima?

Jan v. Polheim Profilseite von , 04.01.2008, 20:00:42
hallo Kollegen,
meines Wissens spielte Larry Grenadier teils auch einen Satz Velvet Strings "Garbo". Ich glaube das auch auf einigen Aufnahmen gehört zu haben. wer Velvet Saiten testen (und kaufen) will kann diese sätze bei mir zu testzwecken leihen. das ganze Velvet Programm ist zu diesem Zweck vorhanden.
Zu allen diesbezüglichen Fragen gebe ich gerne Antwort.
Im übrigen sollte jeder Bassist immer nach sich selbst klingen, seine saiten können diese Streben bestenfalls unterstützen, nicht aber prägen.
In diesem Sinne, beste Wünsche für 2008.
Jan v. Polheim
Samy Profilseite von Samy, 06.01.2008, 18:24:34

Nur mal als "Zwischeninfo" und zurück zum eigentlichen Thread-Thema.... ich habe mich jetzt für die Presto Balance entschieden... ich werde sie ausprobieren und dann meine Eindrücke und Erfahrungen hier notieren....ich bin sehr gespannt auf die neuen Saiten.

hervejeanne Profilseite von hervejeanne, 08.01.2008, 20:19:52
Hi Samy, die Prestos und die EP sind nun auf meiner Kontrabasssaitenmatrix zu hören! http://www.hervejeanne.de/saitenmatrix.php LG Hervé
Samy Profilseite von Samy, 09.01.2008, 07:33:15

hmm.. also noch seh ich sie nicht.... oder muss da der Server erst noch gestage werden?

na ich werde es auf alle Fälle mit meinen Eindrücken vergleichen, wenn ich die Saiten drauf und etwas eingespielt habe.
Gespannt bin ich aber trotzdem auf die ergänzte Matrix

Samy Profilseite von Samy, 09.01.2008, 08:37:20

so nun ist es auch bei mir angekommen....leider kann ich den vorigen Beitrag nicht löschen...

Leopold Profilseite von Leopold, 09.01.2008, 10:47:03
Hallo Hervé,

super Sache, deine Saitenmatrix.

Mich würde dein Aufnahmesetup interessieren (Mikrofontyp, Aufstellung, Recordingkarte). Ich selbst nehme den Bass mit dem AKG C414 BULS ab und bin immer unsicher, ob die Nierencharakteristik besser dafür geeignet ist als die Kugel. Auch Abstand und Höhe des Mikrofons bringen deutliche Unterschiede. Bir dir ist die Aufnahme - finde ich - gut gelungen.

Gruß, Leo
willo Profilseite von willo, 09.01.2008, 11:06:04

Auch von mir vielen Dank für diesen tollen Service!

Die von dir eingespielten Saiten unterscheiden sich ja mitunter recht stark in ihrem Durchmesser. Wie konntest du die denn so lässig wechseln ohne dauernd Sattel und Steg auszutauschen?

Übrigens ist der Link bei den Thomastik-Saiten nicht richtig. So lautet der richtige: http://www.thomastik-infeld.com/strings/index.html oder http://www.infeld.at/temp/spirocore.html

Dröhner Profilseite von Dröhner, 08.01.2008, 21:47:33

Wow, da sind ja auch die Presto Nylonwounds drauf, die ich im Advents-Gewinnspiel gewonnen habe. Super Matrix, danke dafür Hervé!

Gruß,

Pablo

jlohse Profilseite von jlohse, 08.01.2008, 22:20:04
Die Nylonwounds waren schon immer drauf, die Presto Balance sind neu hinzugekommen. Letztere hast Du auch gewonnen, nicht die NW. (Sind übrigens inzwischen in der Post ...)
Dröhner Profilseite von Dröhner, 08.01.2008, 22:56:12

Oh. Ah. Stimmt, habe eben nochmal im Advents-Thread nachgelesen. Trotzdem super, die Matrix ;-) Und danke schonmal für die Saiten. Bin schon sehr gespannt! Übermorgen bin ich nochmal beim Balsereit *freu*

Mal wieder: Saiten <Zurück zur Liste> Shadow nanoflex 965

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 19.10.2019, 11:55:47.