GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Frage <

4/4.... 3/4

> Veganer Bogen?

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Bassbau - Neuling

philipp Profilseite von , 08.04.2004, 20:40:13
4/4.... 3/4
da steh ich nun ich armer tor und bin so klug als wie zuvor....(prollproll)

ich hab heute einige antworten auf eine zeitungsanzeige bekommen und die erscheinen mir auch alle echt ganz anständig....
da bietet einer nen 3/4 für 3000? ohne irgendwas dabei und einer nen 4/4 mit allem zubehör dabei für 4000? beide bässe sind ca. gleich alt und keiner der beiden hörte sich irgendwie nach beschiss an....
nu is meine frage die folgende: wo genau is der unterschied zwischen 3/4 und 4/4???
ich meine 4/4 hat nen grösseren korpus und so 5-10cm längere saiten aber der unterschied scheint ja doch irgendwie grösser zu sein als das....
wenn irgendwer mir da nen paar infos zukommen lassen könnte wäre jedenfalls echt nett....

falls es wichtig sein sollte, ich bin ca 1,75 gross und hab recht grosse hände ;)

mfg
philipp
Jonas Lohse Profilseite von , 14.04.2004, 10:06:32
Auf meiner Website http://www.DoubleBassGuide.com ist das alles erklärt … Ich halte die Größe (also ob 3/4 oder 4/4) für ein nachrangiges Kriterium. Wichtiger ist schon die Mensur; 105 cm +/- 1 cm ist wohl der Durchschnitt, und allein deswegen auch zu empfehlen. Sowohl 3/4 als auch 4/4-Bässe gibt es mit dieser Mensur.
Jörn Profilseite von fetti, 21.09.2016, 11:43:06

Im Katalog von Strunal habe ich eine informative Tabelle zu dem Thema gefunden:

 

StrunalGroessentabelle

akustikbass Profilseite von akustikbass, 21.09.2016, 23:03:04

der klang machts aus. ein gutes kriterium ist der erste eindruck, natürlich abhängig von situation und raum. keine angst vor großen bässen, je größer desto brumm.physik ist physik viele grüße stefan

Neuester Beitrag bassatuba Profilseite von bassatuba, 02.10.2016, 15:16:42

Bei 3/4 und 4/4 Bässen gibt es jeweils lautere und leisere Instrumente.

Ich habe für die Strassenmusik einen 3/4 Tschechen, etwa 40 Jahre alt, viel gespielt und aus feinem Birkensperrholz ("Flugzeugsperrholz") ! Er ist eines der lautesten Instrumente, das mir begegnet ist und der Sound ist dem Zweck entsprechend gut brauchbar (mit Pirastro Jazzer Saiten).

Ich würde Dir empfehlen dasjenige Instrument zu wählen, das Dir bequemer in der Greifhand liegt, denn zu den Preisen kann ich nichts sagen, ohne das Instrument gehört zu haben.

 

Frage <Zurück zur Liste> Veganer Bogen?

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 16.07.2019, 23:03:28.