GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Pizzicato Saiten für Framus Sperrholz Bass ? <

Bassbauer in Ungarn/Tschechien

> Kontrabass Verpackung und Versand

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Bassbauer

Knuckle Profilseite von Knuckle, 03.09.2007, 18:16:51
Bassbauer in Ungarn/Tschechien

Hat jemand Kontaktadressen zu ungarischen oder tschechischen Herstellern von Kontrabässen?

Danke für die Hilfe

Johnny Profilseite von , 04.09.2007, 10:55:23
Für Tschechien hätte ich die hier: Strunal CZ a.s. Petra Bezruče 730 351 37 Luby tel.: +420 354 596 041-2 fax: +420 354 596 029 e-mail: info@strunal.cz Gruß, Johnny.
Knuckle Profilseite von Knuckle, 04.09.2007, 11:35:00

Danke für die rasche Reaktion - habe bereits eine Anfrage gestartet - die halbmassiven kosten in der 3/4 Variante je nach Detailausführung zwischen 1.240 und 1.350€ .... eigentlich nicht die Welt ...

Hat jemand Erfahrung mit Bässen von Strunal?

 

astro Profilseite von , 04.09.2007, 14:34:44
Die Strunal Bässe kannst Du auch bei Thomann kaufen. Die Modelle KONTRABASS 1-5 dürften alle von Strunal sein. Wenn Du direkt bei Strunal bestellst, must Du den Versand extra bezahlen (bei Thomann frei) außerdem richtet Dir Thomann denn Bass halbwegs spielfertig ein, was Strunal selber nicht macht. Ich kenne die Direktpreise von Strunal nicht, aber das halbmassive Model im chicen "Wash-Finish" mit Ebenholzgriffbrett bekommst Du bei Thomann schon ab 888,-€.
Habe selber einen Strunal Sperrholzbass. Bis auf das billige Hartholzgriffbrett, 2 von 4 schlechte Mechaniken und den dünnen billig Stachel ist der ganz ok. Jedenfalls um Welten besser als mein China Sperrholzbass. Aber auch hier gilt: Am besten vor dem Kauf persönlich anspielen.

PS: Nein, ich arbeite nicht bei Thomann.
Knuckle Profilseite von Knuckle, 04.09.2007, 16:53:08

Sehr interessant,

die Instrumente bei Strunal sehen zwar alle um Welten besser aus (auf den Fotos zumindest), aber das hat man oft, dass solche Firmen nur die Standardausführungen für den Großhandel bereitstellen und sich die "feinen" Optiken zum Selbstvertrieb vorbehalten. Wenn das so ist, wie du sagst, dann würde Thomann um gut 400€  bei einem halbmassiven 3/4 Bass billiger sein, was ich mir ehrlichgesagt kaum vorstellen kann. Ich werd dem mal nachgehen

danke für die Info jedenfalls, mehr als nachdenkenswürdig ...

astro Profilseite von , 04.09.2007, 17:23:50
Schreib einfach mal 'ne Mail an streicher@thomann.de. Der zuständige Mensch da ist sehr hilfsbereit und bestätigt das sicher gerne. Wunder mich gerade auch warum der so günstig ist. Hatte ihn teurer in Erinnerung. ... Aha: http://cache.evendi.de/jsp/chart/chart.jsp?productID=96996 Scheint einen Preissturz gegeben zu haben.
astro Profilseite von , 04.09.2007, 17:36:06
Hab gerade auch nochwas dazu bei Talkbass gefunden.
Aus einer Email von Thomann:

"behind the numbers you can find the following system:

111 and Rockabilly basses: Chinese laminated basses.
1/2/3/4/5 basses built in Czech Republic.
11/22/33/44 basses built in Romania

1/11/111 laminated basses
2/22 laminated basses with carved top
3/33 carved basses with flat back
4/44 carved basses with swelled back
5 carved basses with swelled back and flames

E is for ebony fingerboard
W is for "washed finish" (looks somewhat antique)

All basses 2/22/3/33/4/44/5 offer an ebony fingerboard"
Ceperito Profilseite von Ceperito, 04.09.2007, 18:23:53

Ich würde ruhig mal bei Strunal vorbeigucken, im Verkaufsraum der Firma sprechen einige Leute perfekt deutsch und ein paar Bässe sind zum anschauen immer dort - leider ziehen die bei den billigen Modellen Drähte ´drauf, die nicht mal das Wort "Platzhalter" verdienen.  Aber man muß ja nicht gleich kaufen. Die Gegend um Luby ist sehr schön für Radtouren und in einer halben Stunde (mit dem Rad) ist man in Markneukirchen - und da sitzen die richtig guten (Bassbogen- & Bassbauer-) Meister neben vielen Kleinbetrieben, die so ziemlich alles herstellen, was ein Bassist so braucht (Lenzner Saiten, Rubner Mechaniken, Rohema-Stachel, etc, etc.). Viel Spaß! Jan

Neuester Beitrag Knuckle Profilseite von Knuckle, 05.09.2007, 18:51:32

@ Astro: herzlichen Dank für die Auflösung der Codes

Mittlerweile habe ich zusätzlich zu allen Infos von euch noch einen direkten Vergleich:

Ein halbmassives Instrument mit Platzhaltersaiten und einem Standardsteg kostet bei Strunal 1.358€ + 102€ Versand. Inwieweit das Instrument hinsichtlich Spielfertigkeit angepasst ist, weiss ich nicht.

Das vergleichbare Modell bei Thomi kostet inklusive verstellbarem Steg und Saiten nach Wunsch 1.398€ + 0€ Aufpreis für den verstellbaren Steg + 0€ für das Anpassen des Stegs auf die gewünschten Saiten + 0€ Versand + Preis der Saiten abzüglich 2% Rabatt . => 1.549€ alles zusammen.

Würde man das gleiche Instrument also bei Strunal kaufen und dann umrüsten, käme man auf 1.348€ (für die Kiste) + 102€ für den Transport der Kiste) + 190€ (Saiten, in dem Fall Lenzner Darm) + 98€ (verstellbarer Steg) + ?€ (Steganpassung bei Geigenbauer des Vertrauens). Das sind 1.728€ + Steganpassung.

Die Mindestersparnis beträgt daher 179€ und man hat Thomis 30 Tage Moneyback ohne Versandkosten und 3 Jahre Garantie (wie auch immer die aussieht) auch noch in petto.

Somit gibts da mal gute Transparenz für alle, die im Entscheidungsnotstand sind :-)

PS: auch ich arbeite nicht bei Thomimann

Ich danke für die Hilfe und hoffe, ebenfalls geholfen zu haben

Pizzicato Saiten für Framus Sperrholz Bass ? <Zurück zur Liste> Kontrabass Verpackung und Versand

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 22.10.2019, 12:36:37.