GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Saitenlage Winter/ Sommer <

rebo-Pickup

> Anderes Schallerproblem

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Pickup & Mikrofon

Harami Profilseite von Harami, 30.07.2007, 12:17:58
rebo-Pickup

Hallo Mit-Basser,

auch wenn ich mit meinem Piezo sehr zufrieden bin: Im Rahmen eines Bauprojekts für ein E-Cello bin ich (als es für den Bau eh schon gelaufen war) auf diesen magnetischen Pickup gestoßen, der auch für Kontrabass angeboten wird.

http://www.uli-boesking.de/rebo/

Der kommt mir wegen seiner flexiblen Einbaumöglichkeiten interessant vor. Meine Frage: hat schon jemand damit Erfahrungen?

(übrigens: das Cello nutzt jetzt eine Kombination von Realist-Verschnitt mit eingebautem Impedanzwandler und 2 dachfömig gewinkelten Precision-E-Bass-Pickups und klingt erstaunlich gut.)

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 30.07.2007, 19:55:17

hallo harami

ich hatte mal einen rebo-prototypen an meinem bass.

zunächst mal muß man sich entscheiden zwei löcher ins griffbrett zu bohren für die befestigung - nicht jedermanns sache, ich habs riskiert. jetzt wo der rebo wieder ab ist hab ich die löcher jedenfalls schon wieder vergessen.

der sound war auf meinem bass (massiv, gehobene qualitätsstufe, damals mit spirocores, verwendung für klassik (arco)+ jazz-pizz) mir persönlich zu "elektrisch", zu wenig holz und luft, falls du verstehst was ich meine. für anwendung in lauten spielsituationen wäre diese , wie ich finde, reduzierung des gesamten soundspektrums eines kontrabasses auf ein signal im sinne von "klingt wie ein 2 meter großer fender precision fretless" vielleicht gar nicht mal unpraktisch. naja, das ist halt alles geschmackssache.

vor allem der arcosound klang sehr künstlich, komprimiert und nasal,  anders als die soundbesispiele mit geige, bratsche + cello auf ulis seite. außerdem war der rebo nach kurzer zeit sehr verdreckt vom kolophonium, das aufgrund der offenen konstruktion halt in alle winkel dringt. also unter diesem aspekt sehr wartungsintensiv.

das justieren der beiden elemente war nicht einfach, es dauerte ne weile (einige stunden) bis ich einen brauchbaren und bei beiden elementen gleichlauten sound hatte.

aber uli und sein kollege sind sehr nett und umgänglich und offen für vorschläge und hinweise, ruf sie doch einfach mal an.

wie gesagt, ich hatte einen prototypen. es ist schon über ein jahr her, den aktuellen stand des produktes kenne ich nicht.

(ch hab meinen rebo dann auch wieder abmontiert weil ich bei diesem bass auf obligatos umgestiegen bin, das geht dann bei magnet-pus gar nicht mehr.

ich hoffe das hat dir ein bischen weitergeholfen, falls du noch fragen hast sag bescheid.

viele grüße

bassist14

 

 

Neuester Beitrag Harami Profilseite von Harami, 31.07.2007, 09:00:59

Vielen Dank für deine Mühe - wie gesagt, ich brauche im Moment nichts, bin mit Balsereit glücklich. Ich war nur neugierig.

Saitenlage Winter/ Sommer <Zurück zur Liste> Anderes Schallerproblem

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 07.11.2019, 16:44:50.